. .

Pressemitteilung 270/2016

12.10.2016 - 270/2016
Niederbayern / Soziales
„Aus der Praxis für die Praxis“ – Regierung von Niederbayern veranstaltete erstmals Fachtag für Pflegende

Erfolgreich ist am 11. Oktober der erste Praxistag des Forums Altenpflege zu Ende gegangen. Die Regierung von Niederbayern hatte gemeinsam mit der Technischen Hochschule Deggendorf Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen zu der Veranstaltung "Aus der Praxis für die Praxis" in die Hochschule eingeladen.

"Ihre Arbeit in den Einrichtungen ist wertvoll und Sie tragen mit Ihrem Engagement dazu bei, dass unsere Gesellschaft ein Stück menschlicher wird", sagte Regierungspräsident Heinz Grunwald, der die Teilnehmer in der Hochschule begrüßte.

Mitarbeiter stationärer Pflegeeinrichtungen für ältere Menschen aus ganz Niederbayern nutzen die Gelegenheit, um von ihren vielfältigen Projekten zum Wohl der Bewohner aber auch der Mitarbeiter zu berichten. Die vorgestellten Projekte gewährten Einblick in die verschiedensten Initiativen und Arbeitsweisen in der Praxis. So konnten sich Kollegen aus anderen Einrichtungen über verschiedene Konzepte zur Betreuung der Bewohner, der Gewinnung von Auszubildenden, zu Pflegekonzepten für Menschen mit Sehbehinderung, zum innerbetrieblichen Gesundheitsmanagement,  nachhaltigem Projektmanagement und weiteren Themen informieren.

Zu Beginn der Veranstaltung hielt Dr. Erich Schützendorf, ehemaliger Direktor der VHS am Niederrhein, einen Vortrag zum Thema "Ich will in Ruhe alt und dement werden dürfen - VER-RÜCKT sein verstehen lernen".

Pm16270
Vizepräsident Gesundheitswissenschaften Prof. Horst Kuhnhardt (FH Deggendorf, rechts), Regierungspräsident Heinz Grunwald (2. v. rechts) und Ministerialrätin Swantje Reiserer (Bayer. Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, 3. v. rechts) begrüßten die Projektteilnehmer. Foto: Regierung von Niederbayern