. .

Pressemitteilung 294/2016

17.11.2016 - 294/2016
Landkreis Straubing-Bogen / Asylbewerberbetreuung
Einladung an die Medien
Besichtigung der Wohnanlage für anerkannte Flüchtlinge in Straubing

Die Regierung von Niederbayern lädt zur Besichtigung der Wohnanlage für anerkannte Flüchtlinge in Straubing ein

am Mittwoch, 23. November,
um 9:30 Uhr
an der Äußeren Passauer Straße 116 - 118b, 94315 Straubing.
Treffpunkt ist im Innenbereich der Wohnanlage.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Die Anlage umfasst drei Gebäude mit insgesamt 20 Wohnungen. Davon werden 70 % ausschließlich an anerkannte Flüchtlinge vermietet. Die verbleibenden Wohnungen können von der Stadt Straubing an Einheimische vermietet werden. Auf diese Weise soll die Integration gefördert und der Konkurrenz von Flüchtlingen und Einheimischen um den knappen Wohnraum entgegengewirkt werden. Familien werden bei der Vermietung der Wohnungen bevorzugt berücksichtigt.

Finanziert durch den "Wohnungspakt Bayern" ist die Wohnanlage in Straubing eine der ersten in Bayern. Nachdem im März dieses Jahres die Bauarbeiten begonnen haben, konnte das Staatliche Bauamt Passau das Gebäude Anfang November an die Regierung von Niederbayern übergeben.

Als Ansprechpartner werden Regierungspräsident Heinz Grunwald und Oberbürgermeister Markus Pannermayr vor Ort sein. Vom Staatlichen Bauamt Passau stehen der Leitende Baudirektor Norbert Sterl sowie die zuständigen Projektleiter Ludwig Haslinger und Waldemar Fast für Fragen zur Verfügung.

Pm16294
Die neue Wohnanlage für anerkannte Flüchtlinge in Straubing besteht aus drei Anlagen mit insgesamt 20 Wohnungen. Foto: Herbert Stolz / Regensburg