. .

Pressemitteilung 138/2017

28.04.2017 - 138/2017
Landkreis Rottal-Inn / Schule
Vertragsunterzeichnung zur Finanzierung
Weg frei für die Generalsanierung der St.-Rupert-Schule Eggenfelden

Pm17138
Direktor der Katholischen Jugendfürsorge Regensburg Michael Eibl, Landrat Michael Fahmüller, Regierungspräsident Rainer Haselbeck und Abteilungsleiter Schulen Josef Schätz (von links) bei der Vertragsunterzeichnung

 

Die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Regensburg e.V., der Landkreis Rottal-Inn und der Freistaat Bayern haben eine Vereinbarung über die Generalsanierung des Heilpädagogischen Zentrums Rottal-Inn in Eggenfelden geschlossen. Die Vertragsunterzeichnung durch den Direktor der Katholischen Jugendfürsorge Regensburg Michael Eibl, Landrat Michael Fahmüller und Regierungspräsident Rainer Haselbeck fand im Rahmen eines Treffens an der Regierung von Niederbayern statt. An der Schule mit Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung, die im Jahr 1981 ihren Betrieb aufgenommen hat, gibt es dringenden Sanierungsbedarf.

Mit der Vertragsunterzeichnung ist nun die Finanzierung der Sanierung gesichert. Die Gesamtkosten des Projekts werden sich voraussichtlich auf rund 10 Millionen Euro belaufen. Davon tragen der Landkreis Rottal-Inn und der Freistaat Bayern nun einen wesentlichen Anteil. Der Schulträger, die Katholische Jugendfürsorge Regensburg, kann die Planungen noch 2017 angehen. Baubeginn soll dann im Jahr 2018 sein.