. .

Pressemitteilung 178/2017

23.05.2017 - 178/2017
Landkreis Landshut / Bauwesen
Regierung bewilligt Wohnraumförderung für zwölf neue Mietwohnungen in Rottenburg a. d. Laaber

Eine Bauherrngemeinschaft baut in Rottenburg a. d. Laaber derzeit 27 neue Mietwohnungen, von denen zwölf einkommensschwachen Haushalten zugutekommen sollen. Für diese zwölf Wohnungen hat die Regierung von Niederbayern im Rahmen des Wohnungspakts Bayern Bundes- und Landesmittel für staatliche Baudarlehen in Höhe von 877.600 Euro und einen Zuschuss von 185.300 Euro bewilligt. Die Gesamtkosten für den geförderten Bereich belaufen sich auf ca. 1,5 Millionen Euro.

Die Planung sieht auf dem zentral im Ortskern von Rottenburg gelegenen Grundstück ein dreigeschossiges, leicht versetztes Gebäude mit Pultdach vor. Bei den zwölf geförderten Wohnungen handelt es sich um Zweizimmerwohnungen mit Wohnflächen von 40 bis 55 m2 für eine oder zwei Personen. Alle Wohnungen sind barrierefrei geplant und mit einem Aufzug erschlossen, sodass sie auch gut für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind.

Die Regierung von Niederbayern ist Bewilligungsstelle für die Mietwohnraumförderung. Ziel der Förderung ist es, die Mietbelastung von einkommensschwächeren Haushalten zu reduzieren.

Auskunft zur Förderung von Mietwohnraum erteilt die Regierung von Niederbayern. Weitere Informationen sind im Internet abrufbar unter http://www.stmi.bayern.de/bauen/wohnen/