. .

Pressemitteilung 188/2017

20.06.2017 - 188/2017
Niederbayern / Natur und Umwelt
Einladung an die Medien
Regierung und Bezirk veranstalten zweiten Niederbayerischen Landschaftspflegetag

Landschaftspflege ist eine gesellschaftliche Aufgabe, die dem Naturschutz, unserer Heimat und dem Tourismus dient. Sie erhält wertvolle Lebensräume für seltene oder gefährdete Arten und vielfältige Elemente der traditionellen Kulturlandschaft.

Beim zweiten Niederbayerischen Landschaftspflegetag informiert die Regierung von Niederbayern gemeinsam mit der Landmaschinenschule Landshut-Schönbrunn des Bezirks in Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband Landshut und der unteren Naturschutzbehörde der Stadt Landshut über das Arbeitsgebiet der Landschaftspflege

am Dienstag, 27. Juni 2017,
in der Landmaschinenschule Landshut-Schönbrunn
Am Lurzenhof 3 k, 84036 Landshut.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen!

Im Zentrum steht die Vorführung moderner Maschinen für naturschonende Mähtechniken. Die Veranstaltung dient auch dem Informationsaustausch sowie als Kontaktbörse zwischen Maschinenherstellern, Landwirten und möglichen Auftraggebern von Landschaftspflegearbeiten.

Programm

9:00 Uhr Begrüßung, Organisatorisches

Rainer Haselbeck, Regierungspräsident
Dr. Olaf Heinrich, Bezirkstagspräsident
Alexander Putz, Oberbürgermeister Stadt Landshut
Peter Dreier, Landrat Landkreis Landshut

09:30 Uhr Impulsvorträge

Ökonomische und ökologische Bedeutung der Landschaftspflege (Nicolas Liebig, Landessprecher der Bayer. Landschaftspflegeverbände)
Fortbildung zum Geprüften Natur- und Landschaftspfleger (Harald Volz / Iris Prey, Bayer. Landesanstalt für Landwirtschaft)
Praxis-Erfahrungen von Landschaftspflegern -"Von der Sense zum Mähroboter" (Georg Maierhofer und Ludwig Kobler, Landwirte, Stefan Burgmeier, Maschinenring KEH, Andreas Ehlers, Landschaftspflegeverband KEH VöF e. V.)

10:30 Uhr Pause und Gruppeneinteilung
10:45 Uhr Technikdemonstrationen an Stationen

(Doppelmessermähwerke, Wartung und Pflege, Trägergeräte Einachser, Zweiachser u. Mähtracs)

12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Praktische Vorführungen im Gelände
15:00 Uhr Abschlussdiskussion
ab 15:15 Uhr Messebetrieb und Kontaktbörse