. .

Pressemitteilung 207/2017

19.06.2017 - 207/2017
Niederbayern / Schule
Sylvia Blank wird Schulrätin in den Schulämtern der Stadt und des Landkreises Landshut

Die Schulämter der Stadt und des Landkreises Landshut bekommen personelle Verstärkung. Regierungspräsident Rainer Haselbeck und Josef Schätz, Bereichsleiter Schulen, begrüßten heute die neue Schulrätin Sylvia Blank an der an der Regierung von Niederbayern.

Die Landshuterin schließt somit die Lücke, die durch den Weggang von Schulamtsdirektor Franz Karpfinger an die Regierung von Niederbayern aufgetreten ist.

Sylvia Blank war nach dem Studium des Lehramtes für Grundschulen an den Universitäten München und Erlangen als Lehrerin an Grundschulen in Neu-Ulm tätig. 2003 wurde sie Konrektorin und Fachbetreuerin für die Beschulung von Kindern mit Migrationshintergrund im Regierungsbezirk Schwaben. 2005 wurde Blank nach Landshut versetzt und dort Konrektorin an der Grundschule Karl-Heiß. 2007 übernahm Sie die Rektorenstelle an der Grundschule St. Peter und Paul. Dort führte sie erfolgreich eine der ersten flexiblen Klassen in Niederbayern ein und engagierte sich gleichzeitig im bayernweiten Arbeitskreis "Flexible Grundschule".

Seit 2013 ist Blank Rektorin an der Grundschule St. Wolfgang. Als zukünftige Schulrätin wird sie schulaufsichtlich für rund 20 Schulen in der Stadt und im Landkreis Landshut zuständig sein. Lehrerfortbildung, Flexible Grundschule sowie Inklusion werden ebenso in ihren Arbeitsbereich fallen.

Pm17207Regierungspräsident Rainer Haselbeck (links) und der Bereichsleiter Schulen, Josef Schätz, haben heute die neue Schulrätin Sylvia Blank an der Regierung von Niederbayern begrüßt. Foto: Regierung von Niederbayern