. .

Pressemitteilung 325/2017

07.11.2017 - 325/2017
Landkreis Deggendorf / Bauwesen
Neubau von sechs geförderten Mietwohnungen in Hengersberg
Regierung bewilligt Mittel in Höhe von rund 700.000 Euro

In Hengersberg wird in der Erkerdinger Straße durch einen privaten Bauherrn ein neues Mehrfamilienhaus mit sechs Wohneinheiten für Haushalte mit geringen und mittleren Einkommen errichtet. Im Rahmen des Wohnungspakts Bayern hat die Regierung von Niederbayern dafür Baudarlehen und Zuschüsse von insgesamt rund 700.000 Euro aus Mitteln des Landes und des Bundes bewilligt. Die Gesamtkosten der Maßnahme liegen bei ca. 880.000 Euro. "Mit diesem Bauvorhaben gelingt ein weiterer Schritt zu mehr bezahlbaren Wohnungen im Landkreis Deggendorf", freut sich Regierungspräsident Rainer Haselbeck.

In dem dreigeschossigen Gebäude ist ein Wohnungsmix mit zwei Zwei-Zimmer- und vier Drei-Zimmer-Wohnungen vorgesehen. Zu jeder Wohneinheit gehört ein nach Süden orientierter Balkon. Die Wohnungen selbst sind barrierefrei, sodass sie auch gut für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet sind. Ein Aufzugschacht wurde bereits vorgesehen und kann jederzeit nachgerüstet werden. Bei Bedarf besteht außerdem die Möglichkeit, drei weitere identische Wohnanlagen auf den Baufeldern südlich des Vorhabens zu errichten.

Die Regierung von Niederbayern ist Bewilligungsstelle für die Mietwohnraumförderung. Ziel der Förderung ist es, die Mietbelastung von einkommensschwächeren Haushalten zu reduzieren.
Auskunft zur Förderung von Mietwohnraum erteilt die Regierung von Niederbayern. Weitere Informationen sind im Internet abrufbar unter http://www.stmi.bayern.de/buw/wohnen/

Pm17325 1Ansicht der Wohnanlage von Westen. Plan: Penzkofer Bau GmbH, Regen

Pm17325 2Ansicht der Wohnanlage von Süden. Plan: Penzkofer Bau GmbH, Regen