. .

Pressemitteilung 362/2017

11.12.2017 - 362/2017
Niederbayern / Wasserwirtschaft
Neuer Wasserwirtschaftler für Niederbayern
Constantin Sadgorski ist neuer Leiter des Sachgebiets Wasserwirtschaft der Regierung von Niederbayern

Regierungspräsident Rainer Haselbeck hat den neuen Leiter des Sachgebiets Wasserwirtschaft begrüßt. Der geborene Münchener Constantin Sadgorski studierte an der TU München Bauingenieurwesen mit Vertiefung im Bereich Wasserbau, Wasserwirtschaft und Verkehrsplanung. Nach seinem Referendariat am Wasserwirtschaftsamt Ingolstadt war Sadgorski Abteilungsleiter für den Landkreis Erding am Wasserwirtschaftsamt Freising, wo er insbesondere das Raumordnungs- und Planfeststellungsverfahren für die dritte Startbahn des Münchener Flughafens fachlich begleitete und die Verteidigung der Isardeiche beim Augusthochwasser 2005 mit organisierte.

Im Jahr 2008 wechselte Sadgorski an das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz. Als stellvertretender Landtagsbeauftragter des Umweltministeriums war er unter anderem für die Vorbereitung der Ministerratssitzungen zuständig, ehe er als stellvertretender Referatsleiter für Personal und Organisation in der Wasserwirtschaftsverwaltung verantwortlich war.

Seit Dezember ist Sadgorski Leiter des Sachgebiets Wasserwirtschaft an der Regierung von Niederbayern. "Die Aufgaben der Wasserwirtschaft sind vielfältig und für die Gesellschaft von elementarer Bedeutung", sagte Regierungspräsident Haselbeck. "Ich freue mich, dass wir mit Constantin Sadgorski einen kompetenten Nachfolger für Martin Popp gefunden haben."

Die Wasserwirtschaft ist unter anderem zuständig für die Qualität von Flüssen und Bächen, den Schutz von Boden und Grundwasser sowie für Hochwasserschutz und die Renaturierung von Gewässern. Sie unterstützt außerdem Städte und Gemeinden bei ihren Aufgaben in der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung und kümmert sich um einen guten und konstruktiven Kontakt der Wasserwirtschaft zu anderen Interessensvertretern wie z.B. dem Naturschutz und der Landwirtschaft und hat auch Aufgaben im Personalmanagement.
Ingenieure oder Bau- und Umwelttechniker mit Interesse an der Wasserwirtschaft können sich für weitere Informationen jederzeit an Sachgebietsleiter Sadgorski und sein Team wenden.

Pm17362Regierungspräsident Rainer Haselbeck (rechts) begrüßt Constantin Sadgorski als neuen Leiter des Sachgebiets Wasserwirtschaft. Foto: Regierung von Niederbayern