. .

Pressemitteilung 198/2018

09.07.2018 - 198/2018
Niederbayern / Soziales
"Sprache der Bilder"
Ausstellungseröffnung an der Regierung von Niederbayern

Der Leiter des Bereichs Sicherheit, Kommunales und Soziales der Regierung von Niederbayern, Nikolaus Heckl, hat heute die Ausstellung "Sprache der Bilder" des Hauses St. Josef in der Regierung von Niederbayern eröffnet.

Bis zum 31. Dezember dieses Jahres werden im Foyer des Ämtergebäudes der Regierung Bilder gezeigt, die von jungen Bewohnern des Hauses St. Josef, einer heilpädagogischen Einrichtung der Jugendhilfe, gefertigt wurden.

Die Werke sind im Rahmen der Kunsttherapie entstanden, die im Haus St. Josef in Büchlberg, angeboten wird. Kinder und Jugendliche, die sich sprachlich nicht ausdrücken können oder wollen, können ihre Emotionen durch die Bilder auf einer ganz neuen Ebene ausdrücken. Einige eindrucksvolle Ergebnisse stellt das Haus St. Josef in der Regierung von Niederbayern nun aus.

Öffnungszeiten der Kunstausstellung "Sprache der Bilder":

09. Juli 2018 bis 31. Dezember 2018
Montag bis Donnerstag:
8:30 Uhr bis 11:45 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag:
8:30 Uhr bis 11:45 Uhr
Im Ämtergebäude der Regierung, Gebäudeteil A, Gestütstraße 10 in Landshut

Pm18198v.l. Fritz Wittmann, stv. Landrat des Landkreises Landshut, Nikolaus Heckl, Leiter des Bereichs Sicherheit, Kommunales und Soziales an der Regierung von Niederbayern, Petra Fuchs, Kunsttherapeutin im Haus St. Josef, Christina Uretschläger, Praktikantin bei der Regierung von Niederbayern, Thomas Brecht, Einrichtungsleiter des Haus St. Josef, Erwin Schneck, 3. Bürgermeister der Stadt Landshut
Foto: Regierung von Niederbayern