. .

Pressemitteilung 253/2018

10.10.2018 - 253/2018
Niederbayern / Kunst und Kultur
Kulturfonds Bayern - Antragsfrist endet am 1. November 2018

Die Regierung von Niederbayern weist darauf hin, dass Anträge auf Förderungen von Maßnahmen aus dem Kulturfonds Bayern bis spätestens 1. November 2018 eingereicht werden müssen, um am Auswahlverfahren 2019 teilnehmen zu können.

Aus dem Kulturfonds Bayern können kulturelle Investitionen und Projekte nichtstaatlicher Träger gefördert werden. Für regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungen beschränkt sich die Förderung auf eine Anschubfinanzierung. Bereits seit mehreren Jahren laufende Veranstaltungen können dagegen nicht gefördert werden, ebenso keine laufenden Betriebskosten.

Die Förderbereiche reichen von Theatern, Museen, der zeitgenössischen Kunst, der Musikpflege bis hin zur Laienmusik und der Heimatpflege.
Ab sofort werden Proberäume für Laienmusikvereine großzügiger gefördert. Einzelheiten erfragen Sie bitte unter der angegebenen Nummer.

Damit es Geld vom Staat gibt, muss das Projekt überregionale, zumindest aber überörtliche Bedeutung haben. Bei förderfähigen Gesamtkosten von weniger als 10.000 Euro ist ein Kulturfonds-Zuschuss leider ausgeschlossen.

Die Regierung von Niederbayern konnte in diesem Jahr rund 242.000 Euro aus dem Kulturfonds Bayern für folgende Projekte in Niederbayern bewilligen:

  • Musikpflege:
    • Musikvereinigung Kelheim; Jubiläumskonzerte zum 50- jährigen Bestehen
    • Gesellschaft zur Förderung zeitgenössischer Musik e.V.; Projekt "Internationale Sommerakademie Aldersbach"
    • Gitarre Passau e.V.; Jubiläumsfestival "10. Internationales Gitarrenfestival Passauer Saiten"
    • Harmonia Unitatis e.V.; Neuvertonung der "Sieben letzten Worte Jesu Christi am Kreuz" für ein Kammerorchester mit Aufführung
    • Jugendchorakademie e.V.; Jubiläumsveranstaltung "10 Jahre Audi Jugendakademie"
    • Heinrich-Schütz-Ensemble Vornbach e.V.; Jubiläumsfestival "25 Jahre Heinrich-Schütz-Ensemble Vornbach e.V."
  • Zeitgenössische Kunst:
    • Stadt Plattling; Künstlersymposium "Zwergenkönig Alberich und der Schatz der Nibelungen"
    • Stadt Vilsbiburg; Projekt "Textil-Künstlersymposium Vilsbiburg 2018"
    • Landkreis Passau; Ausstellung "zwei Söhne Niederbayerns und die Kunst"
    • Domkirchenstiftung Passau; Kunstprojekt "Symphonie aus Licht und Klang"
    • ROSVITA LIB; Kunstsymposium "Unterwegs sein, was bewegt uns?"
  • Museen:
    • Gemeinde Künzing; Sonderausstellung "Schild und Schwert - Römische Waffentechnik"
    • Stadt Zwiesel; Sonderausstellung "Frieden und Freiheit"
  • Heimatpflege:
    • Stadt Plattling; Ertüchtigung der Spielstätte für das Historienspiel "Nibelungen"
    • Stadt Plattling; Re-Inszenierung des Historienspiels "Die Nibelungen in Plattling"
    • Volksmusikverein im Landkreis Regen e.V.; Wanderausstellung "Zwiefacher & Musikantenleben"
  • Internationaler Ideenaustausch:
    • Stadtmuseum Stadt Deggendorf; Projekt "Papier Global 4 - Internationale Papierkunst Triennale"
  • Sonstige kulturelle Projekte:
    • Stadt Straubing; Kulturelle Veranstaltungen zu "800 Jahre Gründung der Neustadt Straubing"
    • Forum Cella Prinzipum e.V.; Projekt "Künstlerpersönlichkeiten Bayerns" zum Jubiläum "100 Jahre Freistaat Bayern"
  • Archive, Bibliotheken, Literatur:
    • Kulturreferat Landkreis Passau; Projekt "Literaturtage im Landkreis Passau"

Neue Anträge für das Auswahlverfahren 2019 sind bis spätestens 01.11.2018 einzureichen bei:

Regierung von Niederbayern
Regierungsplatz 540
84028 Landshut

Weitere Hinweise zum Förderprogramm "Kulturfonds Bayern" erhalten Sie bei der Regierung von Niederbayern, Ansprechpartnerin Frau Sigrid Reith, Tel. 0871/808-1211 (außer Donnerstag) und im Internet.