. .

Pressemitteilung 26/2018

15.01.2018 - 26/2018
Landkreis Landshut / Berufliche Schulen
Deggendorfer Berufsschüler treffen Regierungspräsident Haselbeck

Pm1826Foto: Regierung von Niederbayern

18 Schülerinnen und Schüler der Kaufmännischen Berufsschule Deggendorf haben heute die Regierung von Niederbayern besucht und dabei auch den Regierungspräsidenten getroffen. Mit den angehenden Industriekauffrauen und -männern sprach Rainer Haselbeck über die Qualität der dualen Ausbildung in Deutschland sowie den Fachkräftemangel. Haselbeck berichtete aber auch über seinen Arbeitsalltag und beruflichen Werdegang und gab den Schülerinnen und Schülern den Rat, immer offen gegenüber beruflichen Veränderungen und Neuerungen zu sein.

Das Treffen war Teil des bayerischen Schulprojekts "Lernort Regierung", bei dem Berufsschüler regelmäßig die Regierung von Niederbayern besuchen, um sich über deren Aufgaben und die Verwaltung im Freistaat zu informieren. Neben dem Gespräch mit Regierungspräsident Haselbeck besichtigte die Abschlussklasse der Industriekauffrauen und -männer einige Arbeitsbereiche der Landshuter Behörde und informierte sich über die Möglichkeiten der beruflichen Bildung in Niederbayern. Ihr neu erworbenes Wissen über die Regierung konnten die Schülerinnen und Schüler in einem Quiz unter Beweis stellen. Der Gewinnerin Theresa Beham überreichte Regierungspräsident Haselbeck einen Bildband über Niederbayern.