. .

Pressemitteilung 303/2018

04.12.2018 - 303/2018
Landkreis Deggendorf / Feuerwehr
225.000 Euro für neue Drehleiter(K) 23/12 und 119.000 Euro für neues Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20 der Freiwilligen Feuerwehr Deggendorf

Zum Kauf einer neuen Drehleiter(K) 23/12 und eines neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuges HLF 20 für die Freiwillige Feuerwehr Deggendorf hat die Regierung von Niederbayern der Stadt Deggendorf im Landkreis Deggendorf 344.000 Euro als Zuschuss bewilligt. Die Mittel stammen aus der Feuerschutzsteuer, für die der Landtag im Bayerischen Feuerwehrgesetz eine zweckgebundene Verwendung im Feuerschutz festgelegt hat.

Die DLK 23/12 ist ein Hubrettungsfahrzeug mit Rettungskorb für Rettungshöhen bis 23 Meter. Mit einer Besatzung von drei Mann wird sie zur Rettung von Menschen und Tieren aus Notlagen wie auch für technische Hilfeleistungen und zur Brandbekämpfung eingesetzt.

Mit einer Besatzung von neun Mann ist es für die selbstständige Brandbekämpfung, zum Fördern von Löschwasser und zur Durchführung technischer Hilfeleistungen konzipiert. Es verfügt über einen Löschwasserbehälter mit einer nutzbaren Wassermenge von mindestens 1.600 Litern und eine Schnellangriffseinrichtung zur Bekämpfung von Entstehungsbränden. Die Bezeichnung HLF 20 steht für ein Löschgruppenfahrzeug mit erweiterter Beladung und Ausrüstung für die technische Hilfeleistung.