. .

Pressemitteilung 6/2018

03.01.2018 - 6/2018
Landkreis Dingolfing-Landau / Städtebau
2017: 32 Millionen Euro für die Städtebauförderung in Niederbayern!
Regierungspräsident optimistisch für 2018

32 Millionen Euro haben EU, Bund und Freistaat im vergangenen Jahr für die Städte und Gemeinden in Niederbayern in den Städtebauförderungsprogrammen bereitgestellt - ein Rekordvolumen.  Zusammen mit den Mitteln der Kommunen konnten damit Projekte von rund 47 Millionen Euro angestoßen werden.

Ein gelungenes Beispiel aus dem Landkreis Dingolfing-Landau ist die Sanierung des ehemaligen Gasthauses zur Post im Markt Eichendorf, das 2017 als Bürger- und Veranstaltungszentrum wiedereröffnet wurde. Dies war der erste Schritt zur Sanierung und Beseitigung von Leerstand im gesamten Areal in der Ortsmitte. Der Markt hat hier private Investoren gewonnen, die auf den angrenzenden Grundstücken mittels Ersatzneubauten Wohnraum in der Ortsmitte geschaffen haben. Damit wurde konsequent Innenentwicklung betrieben und Leerstände beseitigt. Das Besondere bei der Sanierung des Gasthauses ist, dass neben dem Bürgersaal und Räumen für Vereine auch drei Wohneinheiten für anerkannte Flüchtlinge entstanden sind. Aufgrund der gesamtheitlichen Lösung - Wohnungen im Obergeschoss, Bürgersaal und Vereinsräume im Erdgeschoss   ist ein gelungenes Gemeinschaftsprojekt entstanden, das allen Bürgerinnen und Bürgern dient.

Die förderfähigen Kosten für die gesamte Sanierung belaufen sich auf ca. 2,7 Millionen Euro. Davon erhielt der Markt Eichendorf aus dem Städtebauförderungsprogramm "Kleinere Städte und Gemeinden" einen Zuschuss von rund 2,19 Millionen Euro.

Wie geht es weiter in diesem Jahr? Regierungspräsident Rainer Haselbeck ist optimistisch: "Die Städtebauförderung ist ein überaus wichtiges Instrument der Gestaltung vor Ort. Wir gehen davon aus, dass auch 2018 die Städte und Gemeinden in Niederbayern auf großzügige Unterstützung zählen dürfen und alle beantragten Mittel zeitnah abrufen können." Gleichzeitig appellierte der Regierungspräsident an alle Kommunen, die derzeit günstigen Rahmenbedingungen zu nutzen und beabsichtigte Projekte zügig voranzutreiben.

Pm181Regierungspräsident Rainer Haselbeck und Rolf-Peter Klar, Leiter des Sachgebietes Städtebau/Bauordnung der Regierung von Niederbayern, besprechen die Situation der Städtebauförderung in Niederbayern. Foto: Regierung von Niederbayern. Foto: Regierung von Niederbayern

 

Pm186 2Nach der Sanierung zeigt sich das ehemalige Gasthaus zur Post im Markt Eichendorf, das zukünftig als Bürger- und Veranstaltungszentrum genutzt wird, in neuem Glanz. Foto: Regierung von Niederbayern