. .

Stellenangebote

Wichtiger Hinweis für Bewerbungen per Post:
Bitte reichen Sie nur Kopien ein, die Unterlagen werden nicht zurückgegeben! 

Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern sucht
für die Landratsämter Freyung-Grafenau und Passau

je eine/n Auszubildende/n im Hygienekontrolldienst.

Das Aufgabengebiet der zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzenden Vollzeitstellen umfasst spezielle Prüfungs- und Kontrolltätigkeiten im Öffentlichen Gesundheitswesen. Im Bereich Gesundheitsschutz und Umwelthygiene zählen hierzu die Überwachung von Trinkwasserversorgungsanlagen, Schwimmbädern, medizinischen Einrichtungen und Gemeinschaftseinrichtungen. Im Bereich des Infektionsschutzgesetzes gehören hierzu die Mitwirkung bei der Bekämpfung und Verhütung übertragbarer Krankheiten.

Vorausgesetzt wird der mittlere Schulabschluss oder der Hauptschulabschluss und eine abgeschlossene förderliche Berufsausbildung (z.B. in einem Gesundheitsfachberuf oder als Gas- und Wasserinstallateur). Vorausgesetzt werden zudem die Bereitschaft, die grundsätzlich zweijährige Ausbildung in einem Arbeitsverhältnis als Tarifbeschäftigte/r zu absolvieren, die fachliche und persönliche Eignung für die spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis, uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für Tätigkeiten im Außendienst, die Fahrerlaubnis der Klasse B, Verantwortungs- und Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, Flexibilität sowie gute EDV-Kenntnisse.

Die Vergütung erfolgt nach TV-L. Die Stellen sind nach Abschluss der Ausbildung grundsätzlich auch teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit der Angabe, für welches Landratsamt Sie sich bewerben, senden Sie bitte bis zum 05.04.2017 idealerweise per E-Mail (ausschließlich im pdf-Format, alle Unterlagen samt Bewerbungsschreiben in einer pdf-Datei (maximal 5 MB) zusammengefasst) an:
ulrich.westermeier@reg-nb.bayern.de.
Bei Postversand an die Regierung von Niederbayern,Sachgebiet Z 2, z. H. Herrn Westermeier, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut, bitten wir, lediglich Kopien (ohne Bewerbungsmappe) vorzulegen, da die Unterlagen nach Verfahrensabschluss nicht zurückgegeben werden.


Wappen Sw

Regierung von Niederbayern
Wir suchen für den Zeitraum bis 15. April 2018 eine/n

Diplom-Betriebswirt/in (FH)
bzw. Bewerber/in mit vergleichbarem Abschluss in Teilzeit (50%)

für den Aufgabenbereich "Vollzug des Geldwäschegesetzes" mit folgenden Arbeitsschwerpunkten:

  • Sachbearbeitung in der Aufsicht nach dem Geldwäschegesetz für den Nichtfinanzbereich und für bestimmte Finanzunternehmen
  • Vorbereitung, Durchführung und Koordinierung von Kontrollen
  • Antragsbearbeitung und Erstellung von Bescheiden
  • Erstellung und Fortschreibung von Konzepten und Berichten
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Zusammenarbeit mit anderen Behörden

Wir setzen voraus:

  • Den erfolgreichen Abschluss als Dipl.-Betriebswirt/in (FH) bzw. einen vergleichbaren Abschluss, jeweils mit überdurchschnittlichem Ergebnis,
  • Kenntnisse im Verwaltungsrecht,
  • Fähigkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten,
  • selbstsicheres und freundliches Auftreten sowie gute Kommunikationsfähigkeit,
  • hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Verhandlungssicherheit, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit,
  • Flexibilität -auch in der Arbeitszeit-, Mobilität (insbes. Bereitschaft für Außendienst sowie für überregionale Arbeitstagungen auf Bundesebene),
  • sicherer Umgang mit Microsoft-Office, Fahrerlaubnis Klasse B.

Die Stelle ist zur Vertretung befristet bis 15. April 2018 zu besetzen.

Die Beschäftigung erfolgt auf Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in Entgeltgruppe E 9. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Auskünfte erteilen:
Fachlich Herr Völk, Tel. 0871/808-1201, personalrechtlich Frau Linseisen, Tel. 0871/808-1110
oder Frau Mittermeier, Tel. 0871/808-1113.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 27.03.2017 vorzugsweise als komprimierte zusammenhängende PDF-Datei per E-Mail an christina.mittermeier@reg-nb.bayern.de oder per Post an die Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z2, Postfach, 84023 Landshut.

Hinweis für Bewerbungen per Post:
Bitte reichen Sie ausschließlich Kopien ein, da eine Rücksendung der Unterlagen nicht erfolgt!


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern sucht für die Landratsämter Passau und Regen

je eine/n Lebensmittelkontrolleur/in.

Für die zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzenden Ausbildungsstellen wird Folgendes vorausgesetzt:
Die bestandene Meisterprüfung in einem Lebensmittelberuf oder die bestandene staatliche Abschlussprüfung einer Fachschule (Technikerschule) in einer für die Lebensmittelüberwachung geeigneten Fachrichtung (z. B. Lebensmittelverarbeitungstechnik). Vorausgesetzt werden zudem die Bereitschaft, die grundsätzlich zweijährige Ausbildung in einem Arbeitsverhältnis als Tarifbeschäftigte/r zu absolvieren, die fachliche und persönliche Eignung für die spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis, die uneingeschränkte gesundheitliche Eignung für Tätigkeiten im Außendienst, die Fahrerlaubnis der Klasse B, hohe Verantwortungs- und Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit sowie gute EDV-Kenntnisse.

Zu den Aufgaben gehören u. a. die Überprüfung der Einhaltung der lebensmittelrechtlichen Vorschriften, die Kontrolle der lebensmittelverarbeitenden Betriebe, Probenziehungen, Mitwirkung bei der Ahndung von Verstößen, Risikoanalyse, Verwaltungstätigkeit und Statistik.

Die Vergütung erfolgt nach TV-L. Die Vollzeitstellen sind nach Abschluss der Ausbildung grundsätzlich auch teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit der Angabe, für welches Landratsamt Sie sich bewerben, senden Sie bitte bis zum 29.03.2017 idealerweise per E-Mail (ausschließlich im pdf-Format, alle Unterlagen samt Bewerbungsschreiben in einer pdf-Datei (maximal 5 MB) zusammengefasst) an:
ulrich.westermeier@reg-nb.bayern.de.

Bei Postversand an die
Regierung von Niederbayern
Sachgebiet Z 2
z. H. Herrn Westermeier
Regierungsplatz 540
84028 Landshut,
bitten wir, lediglich Kopien (ohne Bewerbungsmappe) vorzulegen, da die Unterlagen nach Verfahrensabschluss nicht zurückgegeben werden.


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst

Ärztinnen/Ärzte

für die Gesundheitsämter an den Landratsämtern Deggendorf, Dingolfing-Landau, Kelheim, Landshut, Regen und Rottal-Inn.

Das Tätigkeitsspektrum umfasst Aufgaben in den folgenden Bereichen:

  • Hygiene und Infektionsschutz
  • Sozialmedizin und Begutachtungen
  • Umweltmedizin
  • Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung
  • Kinder- und Jugendmedizin, schulärztliche Tätigkeiten
  • Gesundheitsförderung und Prävention

Ihr Anforderungsprofil:

  • Approbation
  • Mehrjährige klinische Berufserfahrung im kurativen Bereich
  • Bereitschaft zur Weiterbildung zum Facharzt für das Öffentliche Gesundheitswesen
  • Die Promotion zum Dr. med. und eine Facharztbezeichnung sind wünschenswert.
  • Führerschein der Klasse B

Wir bieten:

  • Vergütung nach TV-L
  • Die Übernahme in das Beamtenverhältnis nach Abschluss der Ausbildung zum Facharzt für das Öffentliche Gesundheitswesen, bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • Die Möglichkeit zur Fortbildung zum Facharzt für das Öffentliche Gesundheitswesen und
  • Teilnahme am postgradualen Studiengang „Master of Public Health“ bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen zur Übernahme in das Beamtenverhältnis
  • Einen teilzeitfähigen Arbeitsplatz und familienfreundliche Arbeitszeiten.

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 30.06.2017 an die Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z 2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut, oder per E-Mail an: ulrich.westermeier@reg-nb.bayern.de.

Ansprechpartner bei der Regierung sind personalrechtlich Frau Linseisen, Tel. 0871/808-1110 oder Herr Westermeier Tel. 0871/808-1182. Fachliche Auskünfte erteilt Herr Dr. Stadtmüller, Tel. 0871/808-1620.


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Betreuung der Staatlichen Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Obergangkofen eine/n

Hausmeister/in in Vollzeit

zur Wahrnehmung von Aufgaben aus dem Bereich der Unterbringungsverwaltung. Hierzu zählen insbesondere die Durchführung kleinerer Reparaturen, Überwachung der Hausordnung. Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet.

Neben Sozialkompetenz im Umgang mit Menschen unterschiedlichster Herkunft sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen: volle körperliche Belastbarkeit, selbstständige Arbeitsweise, handwerkliches Geschick, Bereitschaft auch außerhalb der normalen Arbeitszeit Dienst zu leisten, EDV-Kenntnisse, Teamfähigkeit sowie die Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. B sowie die Bereitschaft, Ihr eigenes Fahrzeug für Dienstfahrten einzusetzen (gegen Entschädigung). Wünschenswert sind Sprachkenntnisse in Englisch sowie in anderen Sprachen.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (EG 4 bzw. 5 TV-L). Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 27.03.2017 an die Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut oder per E-Mail an
bewerbung-gu@reg-nb.bayern.de.
Weitere Auskünfte erteilen Frau Puschert-Sedlmeier (Tel. 0871/808-1630) oder Frau Daiser (0871/808-1155).


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Betreuung der Staatlichen Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Büchlberg eine/n

Hausmeister/in in Vollzeit

zur Wahrnehmung von Aufgaben aus dem Bereich der Unterbringungsverwaltung. Hierzu zählen insbesondere die Durchführung kleinerer Reparaturen, Überwachung der Hausordnung. Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet.

Neben Sozialkompetenz im Umgang mit Menschen unterschiedlichster Herkunft sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen: volle körperliche Belastbarkeit, selbstständige Arbeitsweise, handwerkliches Geschick, Bereitschaft auch außerhalb der normalen Arbeitszeit Dienst zu leisten, EDV-Kenntnisse, Teamfähigkeit sowie die Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. B sowie die Bereitschaft, Ihr eigenes Fahrzeug für Dienstfahrten einzusetzen (gegen Entschädigung). Wünschenswert sind Sprachkenntnisse in  Englisch sowie in anderen Sprachen.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (EG 4 bzw. 5 TV-L). Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 27.03.2017 an die Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut oder per E-Mail an
bewerbung-gu@reg-nb.bayern.de.
Weitere Auskünfte erteilen Frau Puschert-Sedlmeier (Tel. 0871/808-1630) oder Frau Daiser (0871/808-1155).


Wappen Sw

Mit Sicherheit für Bayern - Die Bayerische Gewerbeaufsicht
Wir suchen zum 01.10.2017

Diplom - Ingenieurinnen und Ingenieure (FH)
Bachelor of Science
Bachelor of Engineering

für die Gewerbeaufsichtsämter der Regierungen von Oberbayern (München), Niederbayern (Landshut), der Oberpfalz (Regensburg), Oberfranken (Coburg), Mittelfranken (Nürnberg), Unterfranken (Würzburg) und Schwaben (Augsburg).

Ihre Aufgabe:
Sie schützen die bayerischen Bürger und Arbeitnehmer vor Gefahren und setzen sich gleichermaßen für faire Wettbewerbsbedingungen bei Industrie und Handel in Bayern ein. Dazu führen Sie Überprüfungen in Betrieben durch und sorgen für sichere Waren im Handel.

Wir bieten Ihnen:

  • ein äußerst vielseitiges Aufgabenspektrum rund um die Themen Arbeitsschutz, Verbraucherschutz, Umweltschutz, sichere Produkte und sichere Technik,
  • zur Vorbereitung auf Ihre Tätigkeit eine 18-monatige, breit gefächerte Ausbildung zur Gewerbeaufsichtsbeamtin/zum Gewerbeaufsichtsbeamten mit einem Einstieg in der dritten Qualifikationsebene,
  • nach Ausbildung Übernahme in eine unbefristete Vollzeitstelle im Beamtenverhältnis, Einstieg in der Besoldungsgruppe A 10 (voraussichtlich zum 01.04.2019),
  • einen sicheren Arbeitsplatz, eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie, eine verlässliche Altersabsicherung und gute Sozialleistungen gemäß den Vorgaben im öffentlichen Dienst,
  • gute Entwicklungsmöglichkeiten bei entsprechender Leistung,
  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer modernen Verwaltung mit hoher Eigenverantwortung und flexiblen Arbeitszeiten,
  • eine wertvolle Aufgabe zum Wohle der Gesellschaft.

Sie bringen mit:

  • einen einschlägigen Fachhochschul-, Bachelor- oder vergleichbaren Abschluss im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich,
  • Durchsetzungsfähigkeit, Kommunikationsstärke und Freude am Umgang mit Menschen,
  • Interesse an technischen Fragestellungen,
  • eine mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung,
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • einen Führerschein der Klasse B (PKW) und Bereitschaft zu Mobilität,
  • körperliche Voraussetzungen für die besonderen Anforderungen im Außendienst (z.B. Kontrollen in nicht barrierefreien Bereichen, bei schlechtem Wetter und im Freien),
  • gesundheitliche Eignung sowie die sonstigen beamtenrechtlichen Voraussetzungen.


Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern werden insbesondere Frauen zu einer Bewerbung ermutigt. Der Arbeitsplatz/Dienstposten ist außerdem für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Der zu besetzende Arbeitsplatz/Dienstposten ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweise) vorzugsweise per Email oder schriftlich bis zum 07.04.2017 je nach gewünschtem Einsatzort an

Anschrift Ansprechpartner

Regierung von Oberbayern
80534 München
bewerbungen@reg-ob.bayern.de

Herr Heiß (Leiter des Gewerbeaufsichtsamtes, 089/2176-3002, fachlich)
Herr Hansen (Ausbildungsleiter des Gewerbeaufsichtsamtes, 089/2176-3387, Fragen zur Ausbildung)
Herr Aicher (089/2176-2558, personalrechtlich)

Regierung von Niederbayern
Postfach
84023 Landshut
josef.rothenaigner@reg-nb.bayern.de

Herr Maier (Leiter des Gewerbeaufsichtsamtes, 0871/808-1070, fachlich)
Herr Rothenaigner (0871/808-1181, personalrechtlich)

Regierung der Oberpfalz
93039 Regensburg
bewerbungen@reg-opf.bayern.de

Herr Wink (Leiter des Gewerbeaufsichtsamtes, 0941/5680-700, fachlich)
Frau Groß (0941/5680-120, personalrechtlich)

Regierung von Oberfranken
Postfach 11 01 65
D-95420 Bayreuth
bewerbungen@reg-ofr.bayern.de

Herr Tschech (Leiter des Gewerbeaufsichtsamtes, 09561/7419-126, fachlich)
Frau Brehm (0921/604-1371, personalrechtlich)

Regierung von Mittelfranken
Postfach 606
91511 Ansbach
maria.unterburger@reg-mfr.bayern.de

Herr Neubig (Leiter des Gewerbeaufsichtsamtes, 0911/928-2800, fachlich)
Frau Unterburger (0981/53-1330, personalrechtlich)

Regierung von Unterfranken
97064 Würzburg
thomas.portner@reg-ufr.bayern.de

Herr Dr. Gaag (Leiter des Gewerbeaufsichtsamtes, 0931/380-1801, fachlich)
Herr Portner (0931/380-1237, personalrechtlich)

Regierung von Schwaben
86145 Augsburg
christian.stadler@reg-schw.bayern.de

Herr Pfänder (Leiter des Gewerbeaufsichtsamtes, 0821/327-2770, fachlich)
Herr Stadler (0821/327-2557, personalrechtlich)

Unter www.gewerbeaufsicht.bayern.de finden Sie weitere Informationen zur bayerischen Gewerbeaufsicht sowie Näheres zum Berufsbild und zur Ausbildung (Stichwort "Ausbildung und Karriere").

Wichtiger Hinweis für Bewerbungen per Post: Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen lediglich in Kopie ein. Die Unterlagen werden nicht wieder zurückgegeben.


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Sachgebiet 14 - Flüchtlingsbetreuung und Integration - mit Dienstort in Landshut

mehrere Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter.

Das Aufgabengebiet umfasst schwerpunktmäßig folgende Aufgaben:

  • die Zuarbeit bei der Aufgabenerfüllung Wohnsitzzuweisung und Wohnungsverwaltung
  • Zuarbeit bei der Vorbereitung von Rundschreiben sowie von Dienstbesprechungen und Sitzungen von Arbeitsgruppen
  • Zuarbeit bei Verwaltungs- und Rechtsmittelverfahren
  • allgemeine Schreibarbeiten
  • die Beantwortung von Anfragen
  • das Erstellen von Statistiken
  • Datenpflege und Aktenführung, auch mittels elektronischer Vorgangsbearbeitung
  • das Erstellen von Kassenanordnungen
  • sonstige Verwaltungstätigkeiten

Ihr Profil:

  • eine für die Verwaltungstätigkeit förderliche abgeschlossene Berufsausbildung (z.B. als Kauffrau/-mann für Bürokommunikation, Rechtsanwaltsfachangestellte/r, etc.)
  • hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • selbstsicheres und freundliches Auftreten
  • gute Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit
  • gute Kenntnisse gängiger EDV-Anwendungen
  • gute Verwaltungskenntnisse sind von Vorteil

Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für 1 Jahr - eine Verlängerung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (EG 5 TV-L) mit den üblichen Sozialleistungen.
Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gewährleistet werden kann. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (mit Lebenslauf, Zeugnissen etc.) senden Sie bitte mit dem Betreff: "Bewerbung für das Sachgebiet 14" bis spätestens 10.04.2017 vorzugsweise per E-Mail im PDF-Format an: bewerbung@reg-nb.bayern.de oder per Post an die Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut.

Nähere Auskünfte erteilen zum Aufgabengebiet Frau Puschert-Sedlmeier (Tel. 0871/808-1630) bzw. zu personalrechtlichen Fragen Frau Linseisen (Tel. 0871/808-1110).

Wichtiger Hinweis für Bewerbungen per Post: Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen lediglich in Kopie ein. Die Unterlagen werden nicht zurückgegeben!


Wappen Sw

Bei der Regierung von Niederbayern
sind im Bereich Verwaltungsmanagement  - Zentrale Dienste demnächst befristete

Stellen im Schreibdienst und Registraturbereich

zu besetzen.

Tätigkeiten

Registratur:
Selbständige digitale Datenerfassung - gründliche Kenntnisse des Aktenplans sind hierzu erforderlich;
Aktenanlage und -pflege

Kanzlei:
Schreibarbeiten, Mitarbeit Redaktion Amtsblatt, Buchungen in IHV - Integriertes Haushalts- und Kassenverfahren, Servicedienste

Ihr Profil:
  • eine für die Verwaltungstätigkeit förderliche abgeschlossene Berufsausbildung (z. B. als Kauffrau/-mann für Bürokommunikation, Rechtsanwaltsfachangestellte/r, etc.)
  • Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • selbstsicheres und freundliches Auftreten
  • gute Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit
  • gute Kenntnisse gängiger EDV-Anwendungen

Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für 1 Jahr - eine Verlängerung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Die Vergütung richtet sich nach dem Tarifvertrag der Länder (EG 5 TV-L) mit den üblichen Sozialleistungen. Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gewährleistet werden kann. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (mit Lebenslauf, Zeugnissen etc.) senden Sie bitte mit dem Betreff: "Bewerbung für das Sachgebiet Z1" bis spätestens 10.04.2017 vorzugsweise per E-Mail im PDF-Format an bewerbung@reg-nb.bayern.de oder per Post an die Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut.

Nähere Auskünfte erteilen zu den ausgeschriebenen Stellen Frau Schmalzl (Tel. 0871/ 808-1037) bzw. zu personalrechtlichen Fragen Frau Linseisen (Tel. 0871/808-1110).

Wichtiger Hinweis für Bewerbungen per Post: Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen lediglich in Kopie ein. Die Unterlagen werden nicht zurückgegeben!


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

zwei Sachbearbeiter/innen

(Angestelltenlehrgang II, Bachelor of Laws, 2. Juristisches Staatsexamen)
vergleichbar der 3. Qualifikationsebene.

Die Regierung von Niederbayern ist bayernweit zuständig für die Fachaufsicht über die Ämter für Ausbildungsförderung im Bereich des Bundesausbildungsförderungsgesetzes sowie des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes. Wesentliche Aufgaben der Fachaufsichtsbehörde sind dabei

  • die Bearbeitung der von den Ausgangsämtern vorgelegten Widerspruchsverfahren
  • Beratung der Ämter für Ausbildungsförderung bei schwierigen Rechtsfragen sowie Erlass von allgemeinen Vollzugsrundschreiben
  • Prüfung der Ausgangsämter
  • Organisation und Durchführung von Dienstbesprechungen

Dabei wird die Prüfung der Ämter für Ausbildungsförderung vor Ort einen wesentlich Anteil des Aufgabenspektrums einnehmen.

Wir setzen voraus:

  • erfolgreicher Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in (AL II) bzw. erfolgreicher Abschluss des 2. Juristischen Staatsexamens oder Abschluss als Bachelor of Laws
  • Bereitschaft zum Einsatz bei der Prüfung der Ämter vor Ort (bayernweit)
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität und gute Kommunikation in Wort und Schrift
  • Bereitschaft, sich in kurzer Zeit in das Ausbildungsförderungsrecht einzuarbeiten
  • Freude am Außendienst und Führerschein Klasse B
  • Gute Kenntnisse gängiger EDV-Anwendungen

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 9 TV-L. Die Stellen sind für zwei Jahre befristet.

Die Stellen sind für eine Besetzung mit schwerbehinderten Menschen - uneingeschränkte Außendienstfähigkeit vorausgesetzt - grundsätzlich geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung oder Gleichstellung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei). Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die Stellen in Vollzeit besetzt werden können.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 12. April 2017 an die

Regierung von Niederbayern
Sachgebiet Z 2
Stichwort "Ausbildungsförderung"
Regierungsplatz 540
84028 Landshut

oder als zusammenhängende komprimierte PDF Datei per E-Mail unter dem Stichwort "Ausbildungsförderung" an christina.mittermeier@reg-nb.bayern.de.

Ansprechpartner bei der Regierung ist personalrechtlich Frau Linseisen, Tel. 0871/808-1110 und Frau Mittermeier, Tel. 0871/808-1113. Fachliche Auskünfte erteilt Frau Scheuerer, Tel. 0871/808-1271.

Wichtiger Hinweis für Bewerbungen per Post: Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen lediglich in Kopie ein. Die Unterlagen werden nicht zurückgegeben!


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Sachgebiet Z1 - Organisation, IuK eine/n

Beamten/Beamtin der 3. Qualifikationsebene

der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt Verwaltungsinformatik

oder der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst mit IT - Erfahrung

oder eine/n vergleichbare/n Beschäftigte/n.

Ihre Aufgaben:

  • Administration, Planung, Pflege und Wartung von Windows Servern 2008/2012 im Team
  • Verwaltung von Benutzern und Objekten im Active Directory incl. Gruppenrichtlinien
  • Serverseitige Verwaltung von Fachverfahren
  • Mitarbeit und eigenständiges Arbeiten an Projekten (Hard- und Software)
  • Bearbeitung von Störungen an Hard- und Software mit Fehleranalyse und Behebung
  • Operating System Deployment, Softwareverteilung und Patch-Management mit Baramundi und WSUS

Ihr Profil:

  • Vorzugsweise abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungsinformatiker (FH) oder Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) mit IT-Erfahrung bzw. Beschäftigte/r mit einschlägiger abgeschlossener Hochschulausbildung (Bachelor/Diplom FH) in der Fachrichtung Informatik
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbereitschaft
  • Selbständiges Arbeiten
  • Sorgfältige Arbeitsweise
  • Kommunikationsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Sicherheit im Umgang mit dem PC, Windows 7 und Office.
  • Gute Kenntnisse in der Administration von Windows-Servern 2008/2012 und in der Verwaltung von SQL-Servern wären vorteilhaft

Wir bieten Ihnen:

  • Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz bei der Regierung von Niederbayern
  • Mitarbeit in einem leistungsstarken Team
  • Wertschätzender Umgang im Kollegen - und Vorgesetztenkreis
  • Für interne Bewerber ist die Stelle entsprechend ihrer persönlichen Qualifikation dotiert
  • Für externe Bewerber besteht die Möglichkeit einer Einstellung bis zur Besoldungsgruppe A11 (Beamte) bzw. in der Entgeltgruppe 9/10 TV-L (Beschäftigte)

Die Stelle ist für eine Besetzung mit schwerbehinderten Menschen grundsätzlich geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung oder Gleichstellung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei). Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die Stellen in Vollzeit besetzt werden können.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 18. April 2017 an die

Regierung von Niederbayern
Sachgebiet Z 2
Stichwort "EDV"
Regierungsplatz 540
84028 Landshut

oder als zusammenhängende komprimierte PDF Datei per E-Mail unter dem Stichwort "EDV" an christina.mittermeier@reg-nb.bayern.de.

Ansprechpartner bei der Regierung ist personalrechtlich Frau Linseisen, Tel. 0871/808-1110 und Frau Mittermeier, Tel. 0871/808-1113. Fachliche Auskünfte erteilt Herr Graf, Tel. 0871/808-1160.

Wichtiger Hinweis für Bewerbungen per Post: Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen lediglich in Kopie ein. Die Unterlagen werden nicht zurückgegeben!