. .

Stellenangebote

Wichtiger Hinweis für Bewerbungen per Post:
Bitte reichen Sie nur Kopien ein, die Unterlagen werden nicht zurückgegeben!

Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern sucht
für die Gesundheitsverwaltung am Landratsamt Passau
eine/n

Sozialmedizinische/n Assistentin/Assistenten (ca. 30 Std./Woche).

Das Aufgabengebiet umfasst Tätigkeiten nach dem Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetz,
insbesondere die Mitwirkung in der Heimaufsicht nach dem Pflege- und Wohnqualitätsgesetz. Die Stelle
ist ab sofort mit 75% einer Ganztagskraft unbefristet zu besetzen.

Neben der abgeschlossenen Ausbildung zur/zum Krankenschwester/-pfleger (Gesundheits- und Krankenpfleger/-in) sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:
Erfahrung in der Kranken- und Gesundheitspflege, hohe Einsatzbereitschaft, gute EDV-Kenntnisse,
Teamfähigkeit sowie die Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. B.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 22.08.2018 an die
Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut.

Ansprechpartner/in:
Frau Gintenreiter (personalrechtlich), Landratsamt Passau, Tel.: 0851/397-456
Frau Nerl (fachlich) Tel: 0871/808-1637


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Diplom-Sozialpädagogen/in (FH oder B.A.) in Teilzeit (ca. 20 Std/Woche)

für den Landkreis Landshut. Die Stelle ist unbefristet. Das Aufgabengebiet umfasst Tätigkeiten nach dem Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetz, insbesondere die Mitwirkung in der Heimaufsicht nach dem Pflege- und Wohnqualitätsgesetz und die gesundheitliche Beratung nach dem Prostituiertenschutzgesetz.
Bewerberinnen und Bewerber mit einer abgeschlossenen Fachhochschulausbildung als Dipl.-Sozialpädagoge/in (FH) oder der bestandenen Bachelorprüfung im Studiengang Soziale Arbeit sollten über Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Kontaktfähigkeit, Einsatzfreude, Verantwortungsbereitschaft, Organisationstalent, Durchsetzungs- und Konfliktfähigkeit sowie soziale Kompetenz verfügen. Ein PKW-Führerschein ist erforderlich.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).
Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 22.08.2018 an die Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut

Ansprechpartner/in:
Frau Jeschke (personalrechtlich), Landratsamt Landshut, Tel.: 0871/408-1135
Herr Bieramperl (fachlich), Landratsamt Landshut, Tel; 0871/408-1703


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern sucht
für die Gesundheitsverwaltung am Landratsamt Freyung-Grafenau
eine/n

Sozialmedizinische/n Assistentin/Assistenten (ca. 20 Std./Woche).

Das Aufgabengebiet umfasst Tätigkeiten nach dem Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetz, insbesondere die Mitwirkung in der Heimaufsicht nach dem Pflege- und Wohnqualitätsgesetz. Die Stelle ist ab sofort mit 50% einer Ganztagskraft unbefristet zu besetzen.

Neben der abgeschlossenen Ausbildung zur/zum Krankenschwester/-pfleger (Gesundheits- und Krankenpfleger/-in) sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:
Erfahrung in der Kranken- und Gesundheitspflege, hohe Einsatzbereitschaft, gute EDV-Kenntnisse, Teamfähigkeit sowie die Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. B.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 22.08.2018 an die
Regierung von  Niederbayern, Sachgebiet Z2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut.

Ansprechpartner/in:
Herr Brunner (personalrechtlich), Landratsamt Freyung-Grafenau, Tel.: 08551-57238
Frau Nerl (fachlich) Tel: 0871/808-1637


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern sucht für die Gesundheitsverwaltung am Landratsamt Deggendorf eine/n

Sozialmedizinische/n Assistentin/Assistenten

insbesondere für die Mitwirkung in der Heimaufsicht und zur Wahrnehmung von Aufgaben aus dem Bereich der Gesundheitsvorsorge und -fürsorge. Hierzu zählt insbesondere die Mitwirkung bei der Schulgesundheitspflege,  Schuleingangsuntersuchungen sowie Gesundheitsaufklärung und Gesundheitshilfe für körperlich und geistig Behinderte. Die Stelle ist ab sofort mit 65% (ca. 26 Std/Woche) einer Ganztagskraft unbefristet zu besetzen.

Neben der abgeschlossenen Ausbildung zur/zum Krankenschwester/-pfleger (Gesundheits- und Krankenpfleger/-in) sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:
Erfahrung in der Kranken- und Gesundheitspflege, hohe Einsatzbereitschaft, gute EDV-Kenntnisse, Teamfähigkeit sowie die Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. B.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 24.08.2018 an die Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut. Weitere Auskünfte erteilen
Herr Dr. Zeindl (fachlich) Tel.: 0991 3100 155 oder
Herr Menacher (personalrechtlich) Landratsamt Deggendorf 0991/3100-120.


Wappen Sw

Regierung von Niederbayern

Am Landratsamt Straubing-Bogen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle einer

Fachkraft für Naturschutz und Landschaftspflege (m/w/d)

in Vollzeit (und ab 01.10.2019 in Teilzeit mit 80% einer Vollzeitstelle) zu besetzen.

Die Stelle ist aufgrund von Arbeitszeitermäßigung befristet bis 31.10.2020.

Das Aufgabengebiet einer Fachkraft für Naturschutz und Landschaftspflege umfasst insbesondere

  • Beurteilung von Eingriffen in Natur und Landschaft bei behördlichen Gestattungsverfahren (z. B. wasserrechtliche Genehmigungen, Baugenehmigungs- und Flurbereinigungsverfahren)
  • Stellungnahmen zu Flächennutzungs-, Bebauungs-, Landschafts- und Grünordnungsplänen
  • Vollzug artenschutzrechtlicher Vorschriften
  • Überwachung und Betreuung von Schutzgebieten, Mitwirkung bei der Ausweisung
  • Planung und Umsetzung von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen sowie von Artenhilfsprogrammen
  • fachliche Beurteilung und Kontrolle von Förderanträgen
  • Koordination ehren- und nebenamtlich Beauftragter (z.B. Naturschutzwacht, Biberberater)
  • Austausch mit den anerkannten Naturschutzverbänden und Öffentlichkeitsarbeit

Wir setzen voraus

  • Abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing. FH oder Bachelorabschluss) der Fachrichtung Landschaftsarchitektur/Landschaftsplanung bzw. vergleichbarer Studiengang
  • Gute Kenntnisse von Fauna und Flora
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit den gängigen EDV-Programmen
  • Selbständigkeit, Verantwortungsbereitschaft, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, gute Kommunikation in Wort und Schrift, Verhandlungsgeschick, Organisationstalent
  • Bereitschaft für Außendiensttätigkeit sowie eine gültige Fahrerlaubnis für Pkw


Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Besetzung gewährleistet werden kann.  Die Stelle ist für eine Besetzung mit schwerbehinderten Menschen - uneingeschränkte Außendienstfähigkeit vorausgesetzt - grundsätzlich geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Männern und Frauen besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 27.08.2018 ausschließlich per E-Mail (Bewerbungsschreiben inkl. aller Anlagen in einer PDF-Datei zusammengefasst) an:

Bewerbung-BTUD@reg-nb.bayern.de

Nähere Auskünfte erteilen Herr Radlmair, Tel. 0871/808-1830 (fachlich) oder
Frau Berndt, Tel. 0871/808-1158 (personalrechtlich).


Wappen Sw

Bayerische Wasserwirtschaftsverwaltung
Regierung von Niederbayern

Wir suchen zum 01.01.2019 für das Wasserwirtschaftsamt Deggendorf

eine/n Hochschulabsolventen/in Bachelor/Dipl.-Ing. (FH)

der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Umweltingenieurwesen, Umweltsicherung, Wassertechnologie, Wasserwirtschaft oder anderer einschlägiger Fachrichtungen

für die Ausbildung zur Beamtin/zum Beamten mit Einstieg in der dritten Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Wasserwirtschaft (ehemals gehobener bautechnischer Verwaltungsdienst).

Wir erwarten:

  • ein mit guten Ergebnissen abgeschlossenes Studium als Diplomingenieur/in (FH) oder als Absolvent/in einer Hochschule oder Universität mit Bachelorabschluss
  • belastbare Fachkenntnisse in den Bereichen quantitative und qualitative Hydrologie, Hydraulik, konstruktiver Wasserbau inkl. Hochwasserschutz, Gewässerökologie, Wasserversorgung inkl. Grundlagen der Hydrogeologie, Abwasserentsorgung und Gewässerschutz
  • Interesse und Motivation, die Lebensgrundlagen Wasser und Boden zu schützen und eine nachhaltige Nutzung sicherzustellen
  • die Erfüllung der allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen (z. B. Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedstaates)

Wir bieten:

  • eine rund 15-monatige Ausbildung am Wasserwirtschaftsamt Deggendorf und weiteren Dienststellen der Wasserwirtschaftsverwaltung, ähnlich einem Trainee-Programm
  • Bezahlung nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz (Anwärterbezüge nach dem Eingangsamt A10)

Das spätere Aufgabengebiet umfasst insbesondere die Bereiche Wasserbau und Gewässerentwicklung, Hydrologie und Hochwassernachrichtendienst, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, Gewässerschutz sowie Grundwasser- und Bodenschutz.

Die Stelle ist für eine Besetzung mit schwerbehinderten Menschen – uneingeschränkte Außendienstfähigkeit vorausgesetzt – grundsätzlich geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei).
Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Ihre Ansprechpartner bei der Regierung von Niederbayern sind:
für fachliche Fragen, Herr Sadgorski (Tel.: 0871/808-1850)
für personalrechtliche Fragen, Frau Kelbel (Tel.: 0871/808-1157)

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens 29.08.2018 an:

Regierung von Niederbayern
Sachgebiet Z 2
Regierungsplatz 540
84028 Landshut


oder per E-Mail als zusammenhängende pdf-Datei an: ausbildungsleitstelle@reg-nb.bayern.de

Hinweis:
Reichen Sie bei Bewerbungen per Post bitte nur Kopien Ihrer Dokumente ein, da die Unterlagen nach Abschluss der Bewerberauswahl nicht zurückgegeben werden.


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern in Landshut
sucht für die verwaltungsmäßige Abwicklung des Bayerischen 10.000-Häuser- Programms eine/n

Sachbearbeiter/in

(vergleichbar 3. Qualifikationsebene)

Das Bayerische 10.000-Häuser-Programm ist ein Förderprogramm des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Energie und Technologie.

Das 10.000-Häuser-Programm fördert mit dem "EnergieBonusBayern" Bau-/Hausherren, die Energieeffizienz und innovative Technik in ihrem Haus kombinieren möchten. Beim aktuellen Programmteil "EnergieSystemHaus" handelt es sich um grundlegende Sanierungen oder energieeffiziente Neubauten.

Für die verwaltungsmäßige und technische Abwicklung des Programms wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt und befristet bis 31.12.2020 ein/e Mitarbeiter/in gesucht.

Schwerpunkte des Aufgabengebiets sind die Mitwirkung bei der Abwicklung des Förderprogramms nach den Vorgaben der Förderrichtlinie, insbesondere

  • Auskünfte und Beratung im Vorfeld der Antragstellung,
  • Verwaltungsmäßige und technische Prüfung der Anträge,
  • Erstellung der Förderbescheide und anderer Verwaltungsschreiben,
  • Prüfung der Verwendungsnachweise,
  • Eingaben in verschiedene Datenbanken, ggf. Erstellung von Auswertungen und Statistiken,
  • Durchführung von Vor-Ort-Kontrollen,
  • Mitarbeit bei der Evaluierung des Programms.

Anforderungsprofil

  • Fachhochschul- bzw. Bachelorabschluss der Fachrichtung Betriebswirtschaft oder mit technischer Fachrichtung (Schwerpunkt Energie-/Gebäudetechnik ist von Vorteil),
  • Möglichst Kenntnisse mit Datenbanken sowie sichere Beherrschung der gängigen MS-Office-Anwendungen,
  • Sorgfältige und selbständige Arbeitsweise, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit,
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit sowie freundliches und serviceorientiertes Auftreten im Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern,
  • Fahrerlaubnis für Pkw sowie Eignung und Bereitschaft für Außendiensttätigkeit.

Fachkenntnisse im Bereich Gebäude- bzw. Energietechnik sowie Kenntnisse und Erfahrungen bei der Abwicklung staatlicher Förderprogramme sind von Vorteil.

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Einen modernen Arbeitsplatz
  • Tarifgerechte Bezahlung nach T\/-L

Die Stelle ist für eine Besetzung mit schwerbehinderten Menschen - uneingeschränkte Außendienstfähigkeit vorausgesetzt - grundsätzlich geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/ innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei). Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung gesichert ist.

Ansprechpartner bei der Regierung von Niederbayern sind für fachliche Fragen Herr Dr. Weber (Tel. 0871/808-1030) oder Frau Osterholzer (Tel. 0871/808-1361), für personalrechtliche Fragen Frau Kolbinger (Tel. 0871/808-1113).

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit dem Stichwort "10.000 Häuser" richten Sie bitte bis spätestens 03.09.2018 an:

Regierung von Niederbayern
Sachgebiet Z 2
Regierungsplatz 540
84028 Landshut

oder per E-Mail unter dem o. g. Stichwort an bewerbung@reg-nb.bayern.de


Wichtig für Bewerbungen per Post: Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Dokumente ein, da die Unterlagen nach Abschluss der Bewerberauswahl nicht zurückgegeben werden.


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst

Ärztinnen/Ärzte

für die Gesundheitsämter an den Landratsämtern Deggendorf und Regen.

Der moderne Öffentliche Gesundheitsdienst Bayerns ist eine multidisziplinäre Institution, die sich als "Sachverwalter" der öffentlichen Gesundheit für die gesundheitlichen Belange aller Bürgerinnen und Bürger einsetzt. Motivierte und leistungsfähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Potenzial für unseren Erfolg. Die Vereinbarkeit der beruflichen Anforderungen mit den familiären und lebensphasenabhängigen Bedürfnissen unserer Beschäftigten ist uns daher besonders wichtig.

Das Tätigkeitsspektrum umfasst Aufgaben in den folgenden Bereichen:

  • Hygiene und Infektionsschutz
  • Sozialmedizin und Begutachtungen
  • Umweltmedizin
  • Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung
  • Kinder- und Jugendmedizin, schulärztliche Tätigkeiten
  • Gesundheitsförderung und Prävention

Ihr Anforderungsprofil:

Sie verfügen über

  • die Approbation als Ärztin/Arzt
  • möglichst mehrjährige klinische Berufserfahrung im kurativen Bereich
  • gute Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • ein sicheres Auftreten und eine selbstständige Arbeitsweise
  • die Bereitschaft zur Weiterbildung zum Facharzt für das Öffentliche Gesundheitswesen
  • die Promotion zum Dr. med.; eine Facharztbezeichnung ist wünschenswert
  • den Führerschein der Klasse B

Wir bieten Ihnen:

  • einen sicheren Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag
  • eine Vergütung nach TV-L
  • die Übernahme in das Beamtenverhältnis nach Abschluss der Ausbildung zum Facharzt
    für das Öffentliche Gesundheitswesen und Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • die Möglichkeit zur Fortbildung zum Facharzt für das Öffentliche Gesundheitswesen und
    Teilnahme am postgradualen Studiengang "Master of Public Health" bei Vorliegen der
    persönlichen Voraussetzungen zur Übernahme in das Beamtenverhältnis
  • einen teilzeitfähigen Arbeitsplatz und familienfreundliche Arbeitszeiten.

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 31.12.2018 an die Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z 2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut, oder per E-Mail an: ulrich.westermeier@reg-nb.bayern.de.

Ansprechpartner bei der Regierung ist personalrechtlich Herr Westermeier, Tel. 0871/808-1182. Fachliche Auskünfte erteilt Herr Dr. Stadtmüller, Tel. 0871/808-1620.