. .

Stellenangebote

Wichtiger Hinweis für Bewerbungen per Post:
Bitte reichen Sie nur Kopien ein, die Unterlagen werden nicht zurückgegeben! 

Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern, Zentrale Ausländerbehörde, sucht für Deggendorf zum nächstmöglichen Zeitpunkt

mehrere Beamte / Beamtinnen
der
Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen
mit dem fachlichen Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst
in der 3. Qualifikationsebene
oder vergleichbare Tarifbeschäftigte.

Die Zentrale Ausländerbehörde Niederbayern ist zuständig für die in der Aufnahmeeinrichtung Deggendorf ankommenden Asylbewerber mit allen in diesem Zusammenhang anfallenden ausländerbehördlichen Aufgaben, insbesondere Identitätsklärung sowie die Aufenthaltsbeendigung nach erfolglosem Asylverfahren.

Wir setzen voraus:

  • Laufbahnrechtliche Qualifikation für die Fachlaufbahn „Verwaltung und Finanzen“ der dritten Qualifikationsebene mit dem fachlichen Schwerpunkt „nichttechnischer Verwaltungsdienst“, vorzugsweise im Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung, oder erfolgreicher Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in (AL II) bzw. erfolgreicher Abschluss des 1. oder 2. Juristischen Staatsexamens oder Abschluss als Bachelor of Laws
  • Bereitschaft zum Einsatz auch am Sitz der Regierung in Landshut
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität und gute Kommunikation in Wort und Schrift
  • Bereitschaft, sich in kurzer Zeit in das Ausländer- und Asylrecht einzuarbeiten
  • Freude am Umgang mit Menschen, Sozialkompetenz auch bei schwierigen Gesprächssituationen und Sprachbarrieren
  • Gute Kenntnisse gängiger EDV-Anwendungen

Vorhandene Verwaltungserfahrung, einschlägige Fachkenntnisse im Ausländer- und Asylrecht und die Beherrschung einer Fremdsprache (Englisch, Französisch) sind von Vorteil.

Aus stellenmäßigen Gründen kommen Beamte/Beamtinnen grundsätzlich nur in BesGr. A9 – A11 in Betracht. Bei Tarifbeschäftigten richtet sich die Eingruppierung nach dem TV-L. Für sie ist die Stelle zunächst auf ein Jahr befristet.

Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Besetzung gewährleistet werden kann. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 28.02.2017 ausschließlich per E-Mail (Bewerbungsschreiben inkl. aller Anlagen in einer PDF-Datei zusammengefasst) unter dem Stichwort „ZAB 3. QE“ an:

Bewerbung-ZAB@reg-nb.bayern.de

Ansprechpartner bei der Regierung ist personalrechtlich Frau Linseisen, Tel.: 08 71 / 8 08 11 10.
Fachliche Auskünfte erteilt Frau Beirle, Tel.: 09 91 / 28 08 93 00.


Wappen Sw

Regierung von Niederbayern
Wir suchen für das Landratsamt Passau zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Beamtin / einen Beamten der 1. Qualifikationsebene bzw.
eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter für die spätere Übernahme in das
Beamtenverhältnis.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen Tätigkeiten in der Postein- und Postauslaufstelle, Botengänge und Botenfahrten, Pfortendienst sowie gelegentliche Aushilfe in der Telefonvermittlung.

Gesucht wird eine zuverlässige, verantwortungsbewusste Person, die an selbständiges Arbeiten gewöhnt ist.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • mindestens erfolgreicher Hauptschulabschluss
  • freundliches Auftreten
  • Teamfähigkeit und persönliches Engagement
  • Flexibilität und Servicebewusstsein
  • Beweglichkeit und körperliche Belastbarkeit
  • zuverlässige Arbeitsweise und hohe Einsatzbereitschaft
  • gute EDV-Kenntnisse
  • Führerschein der Klasse B (erforderlich ist auch eine Einverständniserklärung zur Einholung einer Auskunft aus dem Fahreignungsregister)

Wir bieten:

  • Übernahme als Beamtin / als Beamter bis zur BesGr A6
  • bei Einstellung im Beschäftigtenverhältnis Eingruppierung in Entgeltgruppe 2 TV-L;
    Arbeitsverhältnis befristet für ein Jahr; anschließend bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen (u.a. gesundheitliche Eignung und noch nicht vollendetes 45. Lebensjahr) Übernahme in das Beamtenverhältnis der 1. Qualifikationsebene.

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtig. Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich.

Auskunft erteilen:

  • zum Aufgabengebiet: Frau Gintenreiter (Tel.: 08 51 / 39 74 56)
  • zu den Übernahme bzw. Einstellungsmodalitäten: Herr Müllner (Tel.: 08 71 / 8 08 11 14).

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnissen, Beurteilungen, Kopie des Führerscheins, etc.) senden Sie bitte bis spätestens 24.02.2017 per E-Mail im pdf-Format an: maria.gintenreiter@landkreis-passau.de bzw. an das Landratsamt Passau - Sachgebiet 12, Personalverwaltung - Domplatz 11, 94032 Passau.

Wichtiger Hinweis für Bewerbungen per Post: Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein. Die Unterlagen werden nicht zurückgegeben!


Wappen Sw

Regierung von Niederbayern
Wir suchen für das Landratsamt Kelheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Beamtin / einen Beamten der 1. Qualifikationsebene bzw.
eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter für die spätere Übernahme in das
Beamtenverhältnis.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen Tätigkeiten in der Postein- und Postauslaufstelle, Botengänge und Botenfahrten, Pfortendienst sowie gelegentliche Aushilfe in der Telefonvermittlung.

Gesucht wird eine zuverlässige, verantwortungsbewusste Person, die an selbständiges Arbeiten gewöhnt ist.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • mindestens erfolgreicher Hauptschulabschluss
  • freundliches Auftreten
  • Teamfähigkeit und persönliches Engagement
  • Flexibilität und Servicebewusstsein
  • Beweglichkeit und körperliche Belastbarkeit
  • zuverlässige Arbeitsweise und hohe Einsatzbereitschaft
  • gute EDV-Kenntnisse
  • Führerschein der Klasse B (erforderlich ist auch eine Einverständniserklärung zur Einholung einer Auskunft aus dem Fahreignungsregister)

Wir bieten:

  • Übernahme als Beamtin / als Beamter bis zur BesGr A6
  • bei Einstellung im Beschäftigtenverhältnis Eingruppierung in Entgeltgruppe 2 TV-L;
    Arbeitsverhältnis befristet für ein Jahr; anschließend bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen (u.a. gesundheitliche Eignung und noch nicht vollendetes 45. Lebensjahr) Übernahme in das Beamtenverhältnis der 1. Qualifikationsebene.

Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtig. Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich.

Auskunft erteilen:

  • zum Aufgabengebiet: Herr Weber (Tel.: 0 94 41 / 2 07 11 10)
  • zu den Übernahme bzw. Einstellungsmodalitäten: Herr Müllner (Tel.: 08 71 / 8 08 11 14).

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnissen, Beurteilungen, Kopie des Führerscheins, etc.) senden Sie bitte bis spätestens 24.02.2017 per E-Mail im pdf-Format an: gerhard.muellner@reg-nb.bayern.de bzw. an die Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut.

Wichtiger Hinweis für Bewerbungen per Post: Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein. Die Unterlagen werden nicht zurückgegeben!


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst

Ärztinnen/Ärzte

für die Gesundheitsämter an den Landratsämtern Deggendorf, Dingolfing-Landau, Kelheim, Regen und Rottal-Inn.

Das Tätigkeitsspektrum umfasst Aufgaben in den folgenden Bereichen:

  • Hygiene und Infektionsschutz
  • Sozialmedizin und Begutachtungen
  • Umweltmedizin
  • Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung
  • Kinder- und Jugendmedizin, schulärztliche Tätigkeiten
  • Gesundheitsförderung und Prävention

Ihr Anforderungsprofil:

  • Approbation
  • Mehrjährige klinische Berufserfahrung im kurativen Bereich
  • Bereitschaft zur Weiterbildung zum Facharzt für das Öffentliche Gesundheitswesen
  • Die Promotion zum Dr. med. und eine Facharztbezeichnung sind wünschenswert.
  • Führerschein der Klasse B

Wir bieten:

  • Vergütung nach TV-L
  • Die Übernahme in das Beamtenverhältnis nach Abschluss der Ausbildung zum Facharzt für das Öffentliche Gesundheitswesen, bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • Die Möglichkeit zur Fortbildung zum Facharzt für das Öffentliche Gesundheitswesen und
  • Teilnahme am postgradualen Studiengang „Master of Public Health“ bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen zur Übernahme in das Beamtenverhältnis
  • Einen teilzeitfähigen Arbeitsplatz und familienfreundliche Arbeitszeiten.

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 31.03.2017 an die Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z 2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut, oder per E-Mail an: ulrich.westermeier@reg-nb.bayern.de.

Ansprechpartner bei der Regierung sind personalrechtlich Frau Linseisen, Tel. 0871/808-1110 oder Herr Westermeier Tel. 0871/808-1182. Fachliche Auskünfte erteilt Herr Dr. Stadtmüller, Tel. 0871/808-1620.


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern in Landshut sucht für die verwaltungsmäßige Abwicklung des Hochwasserprogramms für die gewerbliche Wirtschaft

mehrere Sachbearbeiter/innen
(vergleichbar 3. Qualifikationsebene).

Das Hochwasserprogramm ist ein Förderprogramm des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Für die verwaltungsmäßige Abwicklung des Programms werden zum nächstmöglichen Zeitpunkt und befristet bis zum 31.12.2019 Mitarbeiter/innen gesucht.

Schwerpunkte des Aufgabengebiets sind die Mitwirkung bei der Abwicklung des Förderprogramms nach den Vorgaben der Förderrichtlinie, insbesondere die

  • Erteilung von Auskünften und die Beratung im Vorfeld der Antragstellung
  • Prüfung der Anträge
  • Erstellung der Förderbescheide und anderer Verwaltungsschreiben,
  • Prüfung der Verwendungsnachweise
  • Eingaben in verschiedene Datenbanken, ggf. Erstellung von Auswertungen und Statistiken,

Anforderungsprofil

  • Fachhochschul- bzw. Bachelorabschluss der Betriebswirtschaft, Verwaltungswissenschaft oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Kenntnisse und Erfahrungen bei der Abwicklung staatlicher Förderprogramme
  • Kenntnisse mit Datenbanken sowie sichere Beherrschung der gängigen MS-Office-Anwendungen,
  • Sorgfältige und selbständige Arbeitsweise, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Teamfähigkeit, Belastbarkeit sowie freundliches und serviceorientiertes Auftreten im Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern
  • Fahrerlaubnis für Pkw sowie Eignung und Bereitschaft für Außendiensttätigkeit

Wir bieten:

  • Eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • Einen modernen Arbeitsplatz
  • Tarifgerechte Bezahlung nach TV-L

Die Stellen sind für eine Besetzung mit schwerbehinderten Menschen - uneingeschränkte Außendienstfähigkeit vorausgesetzt - grundsätzlich geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei). Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die Stellen in Vollzeit besetzt werden können.

Ansprechpartner bei der Regierung von Niederbayern sind für fachliche Fragen Herr Dr. Weber (Tel. 0871/808-1030) oder Herr Maier (Tel. 0871/808-1300), für personalrechtliche Fragen Frau Linseisen (Tel. 0871/808-1110) oder Frau Mittermeier (Tel. 0871/808-1113).

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis spätestens 24. Februar 2017 an die

Regierung von Niederbayern
Sachgebiet Z 2
Stichwort "Hochwasserprogramm"
Regierungsplatz 540
84028 Landshut

oder als zusammenhängende komprimierte PDF Datei per E-Mail unter dem Stichwort "Hochwasserprogramm" an christina.mittermeier@reg-nb.bayern.de.

Wichtig für Bewerbungen per Post: Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Dokumente ein, da die Unterlagen nach Abschluss der Bewerberauswahl nicht zurückgegeben werden.


Wappen Sw

Regierung von Niederbayern
Wir suchen für das Landratsamt Landshut voraussichtlich zum 01.06.2017 eine/n

Hochschulabsolventen/-in
Bachelor/Dipl.-Ing. (FH)

der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Umwelttechnik an der Fachkundigen Stelle für Wasserwirtschaft in Vollzeit.
Die Stelle ist voraussichtlich befristet bis 31.05.19.

Schwerpunkte des Aufgabengebietes:

  • Begutachtung und Überwachung von Anlagen zum Umgang mit Wasser gefährdenden Stoffen
  • Fachliche Vorprüfung und Beurteilung von Genehmigungsanträgen nach Bau- Immissionsschutz- und Wasserrecht (Schnittstellenfunktion zum Wasserwirtschaftsamt Landshut)
  • Begutachtung von Genehmigungsanträgen für Wohngebäude und Nebeneinrichtungen in Überschwemmungs- und Wasserschutzgebieten
  • Beratung der Antragsteller und Planungsbüros in standardisierten wasserwirtschaftlichen Themenbereichen (z. B. dezentrale Abwasserentsorgung im ländlichen Raum)
  • Sonstige Mitarbeit im Vollzug der Wassergesetze (z. B. Wasserbuch, Kleinkläranlagen-Portal)

Anforderungsprofil

  • Abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ingenieur/in (FH) oder als Bachelor (m/w) einer Hochschule oder Universität in den Fachrichtungen Bauingenieurwesen oder Umwelttechnik
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit den gängigen EDV-Programmen (MS-Office) und die Bereitschaft, sich in fachorientierte Anwendungen einzuarbeiten
  • Fachliche und persönliche Eignung einschließlich uneingeschränkte Außendienstfähigkeit (damit verbunden auch Pkw-Fahrerlaubnis)
  • Fachkompetenz, Verhandlungsgeschick, hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Selbständigkeit, Flexibilität und gute Kommunikation in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • einen modernen Arbeitsplatz
  • Eingruppierung in Entgeltgruppe E 10 TV-L

Die Stelle ist für eine Besetzung mit schwerbehinderten Menschen - uneingeschränkte Außendienstfähigkeit vorausgesetzt - grundsätzlich geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei). Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Männern und Frauen besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die Stelle in Vollzeit besetzt werden kann.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 06.03.2017 ausschließlich per E-Mail (Bewerbungsschreiben inkl. aller Anlagen in einer PDF-Datei zusammengefasst) an:
Bewerbung-BTUD@reg-nb.bayern.de

Nähere Auskünfte erteilen
Herr Stegmaier, Landratsamt Landshut, Tel.: 0871/408-3102 (fachlich) oder
Frau Berndt, Tel. 0871/808-1158 (personalrechtlich).