Lehrerhandreichung

Ansprechpartner und Material

Wasserversorgung / Abwasserentsorgung

Die meisten Wasserversorger (Gemeinden, Zweckverbände oder Stadtwerke) bieten für Schulklassen Führungen zur Wasserversorgung und/oder durch die Kläranlage der Gemeinde an. Auch die Wasserwirtschaftsämter führen Informationsveranstaltungen für Kinder durch. Zahlreiche Agenda 21-Gruppen beschäftigen sich mit Wasserthemen und sind eventuell für eine Informationsveranstaltung für Kinder oder eine gemeinsame Aktion zu gewinnen. Fragen Sie in Ihrer Gemeinde nach oder informieren Sie sich in der Zeitschrift „Komma21 aktuell“ der bayerischen Agenda-Zentrale, auch einsehbar im Internet unter: www.bayern.de/lfu/komma21/ zeitung/index_zeitung.php.

Wasserwirtschaftsämter (WWA)

WWA Deggendorf
Detterstr. 20
94469 Deggendorf
Tel. (09 91) 25 04 -0
Fax (09 91) 25 04 -200
www.wwa-deg.bayern.de
poststelle@wwa-deg.bayern.de
(zuständig für: Stadt/Landkreis Passau, Straubing, Landkreis Deggendorf, Freyung-Grafenau, Passau, Regen, Rottal-Inn, Straubing-Bogen

WWA Landshut
Seligenthalerstr. 12
84034 Landshut
Tel: (08 71) 85 28 -01
Fax (08 71) 85 28 -119
www.wwa-la.bayern.de
poststelle@wwa-la.bayern.de
(zuständig für Stadt/Landkreis Landshut, Landkreis Dingolfing- Landau, Kelheim, Landshut)

Weitere Adressen

Regierung von Niederbayern
Regierungsplatz 540
84028 Landshut
Tel. (08 71) 8 08 14 43
Fax (08 71) 8 08 18 59
www.regierung.niederbayern.bayern.de
wasser@reg-nb.bayern.de

Ausstellungen, Umweltbildung

  • Ausstellung der „Wasserversorgung Bayerischer Wald“
    Pater-Fink-Str.8
    94469 Deggendorf
    Tel: (09 91) 29 64 -0
    Fax: (09 91) 2 42 38
    Geschäftszeiten: Mo-Do: 7:30-16:00, Fr: 7:30-12:00
    E-Mail: Info@wbw-info.de
    Internet: www.wbw-info.de
    Die Ausstellung wird derzeit neu konzipiert.
  • Ausstellung im Infohaus Isarmündung
    Maxmühle 3
    94554 Moos
    Tel: (0 99 38) 91 90 98, - 91 91 35
    Fax: (0 99 38) 91 91 34
    E-Mail: infohaus-isarmuendung@web.de,
    Internet: www.infohaus-isarmuendung.de
    Schwerpunkte der Ausstellung bilden die „Isar unter Wasser“ (2 Aquarien mit isartypischen Fischen), die reiche Vogelwelt der Auen sowie die Wasserdynamik der Aue (steuerbares Modell). Eine zusätzliche Dauerausstellung des Wasserwirtschaftsamtes Deggendorf erzählt die Geschichte der Isar. Auf 7,7 ha Freigelände werden die Lebensbereiche der Aue dargestellt.
  • LBV-Umweltstation Isarmündung im Infohaus Isarmündung
    Maxmühle 3,
    94554 Moos,
    Tel: (0 99 38) 95 00 -20
    Fax (0 99 38) 95 00 -25
    E-Mail: niederbayern@lbv.de
    Internet: www.lbv.de/niederbayern
    Seit 1999 ist der Landesbund für Vogelschutz in einem Seitengebäude des Infohauses Isarmündung integriert und betreut dort Besucher und Schulklassen. Im Rahmen der Wasserkampagne 2008 wird das Unterrrichtsmodul „Wasser im Mikrokosmos“ erstellt, das Unterrichtseinheiten zu den Themen „Wasser und Boden“ sowie „Wasser im Wald“ beinhaltet. Die Durchführung des Unterrichtsmodules ist an Schulen vorgesehen.
  • Haus am Strom
    Am Kraftwerk 4
    94107 Untergriesbach
    Tel: (0 85 91) 91 28 90
    Fax: (0 85 91) 91 28 91
    E-Mail: info@hausamstrom.de
    Internet: www.hausamstrom.de
    Am Fuße der Donauhänge, unmittelbar neben der Donau und dem Wasserkraftwerk Jochenstein gelegen, steht dieses innovative Bauwerk des Landkreises Passau. Das bauliche Ensemble besteht aus drei Einzelbauwerken, dem ehemaligen Zollhaus, dem Ausstellungsgebäude und dem Vortragsgebäude. Die gesamte Ausstellung steht unter dem Motto „Wasser“. Schon die beiden neuen Gebäude erinnern in ihrer Form an Wasser: Das Ausstellungsgebäude als ins Wasser eintauchender Fisch bzw. das Vortragsgebäude als Flusskiesel. In den Gebäuden erfährt der Besucher alles über das nasse Element und seine Bedeutung für Mensch und Natur. Jungen Besuchern weiß das Bärtierchen, ein Mikroorganismus der im Wassertropfen lebt, immer wieder im Fortgang der Ausstellung Interessantes zu erzählen. Die Ausstellung im Erdgeschoss ist in verschiedene Räume, die jeweils unter einem Motto stehen, eingeteilt. Im Obergeschoss können anschließend die gewonnenen Informationen im Labor und in der Bibliothek vertieft werden. Aufwärts gelangt der Besucher auf ganz besondere Weise mit einem durchsichtigen Aufzug, der statt mit Strom mit Donauwasser angetrieben wird.
  • Danubium im Tiergarten Straubing
    Lerchenhaid 3
    94315 Straubing
    Tel: (0 94 21) 2 12 77
    Fax: (0 94 21) 83 04 39
    Internet: www.tiergarten.straubing.de
    Im Zoogelände wurde ein Feuchtbiotop angelegt, das den lateinischen Namen der Donau Danubium trägt. Für Fischotter und Biber gibt es großzügig angelegte Gehege. Das Kernstück des Danubiums ist das Donauaquarium. In sieben Großbecken mit einem Gesamtfassungsvermögen von über 100 000 Litern und in mehreren Kleinaquarien wird ein repräsentativer Artenquerschnitt durch die Unterwasserwelt eines einheimischen Flußsystems gezeigt.
  • Schiffmeisterhaus Deggendorf
    Schiffmeisterweg 10
    99469 Deggendorf
    Tel: (09 91) 25 04 -0
    Fax (09 91) 25 04 -200
    E-Mail: poststelle@wwa-deg.bayern.de
    Internet: www.wwa-deg.bayern.de
    Im restaurierten Schiffmeisterhaus ist seit Frühjahr 2008 eine Ausstellung zum Thema „Trinkwasser“ zu sehen.
  • „Mäandertal“ Mittleres Vilstal
    Gemeinde Marklkofen
    Postfach 40
    84161 Marklkofen
    Tel: (0 87 32) 91 19 -0
    Internet: www.marklkofen.de
    Als Treffpunkt für „Natur, Kultur, Wasser, Erholen“ soll ab 2008 das „Mäandertal“ fungieren. Vor Ort entstehen Schritt für Schritt ein Aktionsfeld für Spiel, Lagern, Feste etc., ein Wildniserlebnislabyrinth, ein Wasserspielplatz an der Vils, ein Gruppenraum und andere Attraktionen. Darüber hinaus wird ein spezielles Informations- und Erlebnisprogramm für Schulen in und außerhalb der Region entwickelt, es werden eigens auf die örtliche Situation abgestimmte Arbeitshilfen und Handreichungen für Lehrer, Gruppenleiter und Schüler zur Verfügung stehen. Ergänzend zu den Informationsangeboten vor Ort wird durch einen begleitenden Internetauftritt das regionale Angebot für eine breitere Öffentlichkeit abrufbar sein.
  • Bayerisch-Oberösterreichisches Infozentrum Europareservat Unterer Inn
    Innwerkstr.15
    94140 Ering
    Tel: (0 85 73) 13 60
    Fax: (0 85 73) 96 95 60
    E-Mail: Umweltstation.Ering@t-online.de
    Internet: www.tourismusverein-ering.de
    Angebote für Gruppen: geführte Wanderungen, Nachtwanderungen, vogelkundliche bzw. botanische Führungen und Biberexkursionen.
    Kursthemen für Schulklassen und interessierte Gruppen: Leben im Wassertropfen (Mikroskopiekurs), Leben im Bach, Fluss, Leben im Teich, die Wiese, Leben im Boden, der Auwald, Gewässergütebestimmung von Fließgewässern, Besichtigung und Führung durch das Wasserkraftwerk Ering/Frauenstein. (Anmeldung bitte zwei Wochen vorher).
  • Bildungswerk des Bund Naturschutz in Bayern e.V.
    Schloss Wiesenfelden
    94343 Wiesenfelden
    Tel: (0 99 66) 12 70,
    Fax: (0 99 66) 9 02 00 59
    E-Mail: beate.seitz-weinzierl@bund-naturschutz.de
    Internet: www.bn-bildungswerk.de
    Im Ausstellungsraum „Lebensraum Weiher“ wird das Zusammenspiel von zahlreichen Tier- und Pflanzenarten im und am Wasser durch Originalpräparate, Bild-, Ton- und Textinformationen gezeigt. Die zweite Ausstellung „Kleiner Bruder Biber“ ist der Geschichte der erfolgreichen Wiedereinbürgerung des Bibers in Bayern gewidmet.

Internetportale

  • www.wasserschule-niederbayern.bayern.de
    Seite mit allen wichtigen Informationen für Lehrer und Schüler zur Wasserschule Niederbayern.
  • www.regierung.niederbayern.bayern.de
    Seite der Regierung mit Statistiken, Informationen und weiteren Ansprechpartnern zu Themen in Niederbayern.
  • www.umweltbildung.de
    Seite der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung e.V., umfassende Materialiendatenbank zu verschiedensten Umweltthemen (auch Wasser) und viele Informationen zur Umwelterziehung.
  • www.vdg-online.de
    Die Vereinigung deutscher Gewässerschutz e.V. hat ein vielseitiges Angebot an Spielen, Postern, Bildbänden, Unterrichtsmaterialien und Hintergrundtexten zum Naturstoff Wasser, „Sauberes Wasser für alle“ in der globalen Perspektive etc. zusammengestellt. Auf ihrer Homepage sind diese Angebote anschaulich präsentiert und können online bestellt werden. Ein weiteres interessantes Angebot ist die virtuell zugängliche Ausstellung „Wasser ist Zukunft“, welche vom Bundesumweltministerium, den Bundesländern und der Vereinigung deutscher Gewässerschutz e.V. zum Thema „Erfolge und Probleme der Wasserwirtschaft in Deutschland, Europa und Asien“ erstellt wurde. Zur Ausstellung werden Arbeitsbögen für verschiedene Jahrgangsstufen angeboten.
  • www.wateryear2003.org
    Website zum Jahr des Süßwassers 2003 in englischer Sprache mit vielen Infos, Spielen, Zeichnungen zum Herunterladen und Ausmalen u.v.m. Wird ständig aktualisiert.
  • Allianz Umweltstiftung
    www.allianz-stiftung.de
    E-Mail: info@allianz-stiftung.de
    Eine Broschüre und anschauliche Folien zu vielen Aspekten des Wassers.
  • UNESCO – Projekt-Schulen
    www.ups-schulen.de
    Die Seite bietet Unterrichtsideen und Material zum Projekttag 2003 mit dem Thema „Lebenselixier Wasser“.
  • www.umweltbundesamt.de/wasser
    Diese Seiten bieten Informationen rund um Wasserwirtschaft und Gewässerschutz.
  • www.stmugv.bayern.de/umwelt/wasserwirtschaft/
    Offizielle Seite der Wasserwirtschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (Gewässer, Grundwasser, Hochwasser, Gewässergüte usw.) sowie Links zu den 17 Wasserwirtschaftsämtern in Bayern.
  • www.lfu.bayern.de
    Bayerisches Landesamt für Umwelt
  • www.learnline.nrw.de/angebote/wasser/
    Landesamt für Schule und Weiterbildung, Soest, Trinkwasser und Schmutzwasser. (Wird nicht mehr aktualisiert.)

Verbände:

Broschüren

Die der Lehrerhandreichung beiliegenden Informationsbroschüren „Wasserland Bayern“, „Aus gutem Grund“ und „SpektrumWasser2: Grundwasser“ können Sie auch auf den Internetseiten des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (www.bestellen.bayern.de) kostenlos bestellen.

Literatur für Kinder und Lehrer

  • Bayerisches Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz: „Tu was – für unser Wasser“; 2001, 31 Seiten. Dieses und weitere Hefte der Reihe kostenlos unter
    www.bestellen.bayern.de
  • Bildung Umwelt – für fächerübergreifende Umwelterziehung in der Grundschule. Heft1 (2002). Thema Experimente mit Wasser. Treffpunkt Teich.
  • Bücher von Joseph Cornell (1991): „Mit Freude die Natur erleben“, „Mit Kindern die Natur erleben“ oder „Auf die Natur hören“; Wege zur Naturerfahrung. Ab 3 Jahre, 11,50/7,-€, alle Bücher erhältlich über den
    Verlag an der Ruhr
    Tel. (02 08) 49 50 40
    Fax (02 08) 4 95 04 95
    www.verlagruhr.de
    E-Mail: info@paedexpress.de
  • Cremer-Andresen, Paul (Hrsg.) (1997): Vom Apfelsinenbaum bis zur Wassermusik; Schulen arbeiten zur Agenda 21, Hamburg, Themen der Broschüre sind Orangen-Saft, Müll, Strom, Wasser, Kinderarbeit.
    Bezug:
    Institut für Lehrerfortbildung (IfL)
    Felix-Dahn-Str. 3
    20357 Hamburg
    Tel. (040) 42 11 20
    Fax (040) 42 12 27 99
  • Crummenerl, Rainer: Luft und Wasser. Was ist Was? (Bd. 48); Nürnberg: Verlag Tessloff 1996.
  • Greisenegger, Ingrid; Katzmann,
    Werner; Pitter, Klaus:
    Umweltspürnasen Aktivbuch
    Wasser; Wien: Verlag Orac 1996.
  • Kneip, Winfried; Stascheit, Wilfrid
    (1990): Wasser erleben und erfahren; Wasser mit allen Sinnen erleben und verstehen, Anregungen zu Projekten und Versuche.
    Verlag an der Ruhr
    für die Klassen 1-6, 16 €
    Tel. (02 08) 49 50 40
    Fax (02 08) 4 95 04 95
    www.verlagruhr.de
    E-Mail: info@paedexpress.de
  • Marius, die Wasserzaubermaus“, Hrsg. von Deutsche Umwelt Aktion (DUA); für Kinder von 5-11 Jahren, sowie viele weitere Bücher zum Thema Wasser, zu bestellen über www.umweltaktion.de/Katalog/katalog.html
  • LBV-Heftreihe „Natürlich Lernen“: Praxisanleitung Wald, Wasser, Wiese; Viele schöne, kreative Anregungen zu Wasser-Spielen und Wasser-Basteleien sowie Literaturhinweise, für SchülerInnen ab Grundschule, ca. 2,-€, zu beziehen über den
    Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV),
    Eisvogelweg 1
    91161 Hilpoltstein
    Tel. (0 91 74) 47 75-0
    Fax: (0 91 74) 47 75-75
    Internet: www.lbv.de
    E-Mail: info@lbv.de
  • Undorf, Alice: Themenheft Wasser.
    1. Auflage. Kempen: BVK 2003.
  • Wall, Christine: Erlebniswelt Wasser. Eine Lernkartei für die Grundschule; Seelze: Verlag Friedrich 1998.

Erlebniskisten

  • Wasser-Kiste
    Geeignet für unterschiedliche Altersstufen. Entwicklungspädagogisches Informationszentrum (EPIZ) Reutlingen im Arbeitskreis Dritte Welt e.V.,
    Planie 22a
    72764 Reutlingen
    Tel. (0 71 21) 49 10 60
    Fax (0 71 21) 49 11 02
    E-Mail: info@epiz.de
    Internet: www.epiz.de
  • Wasserkiste für die Grundschule
    Umweltkommunikation Henning Smolka,
    Auf der Höhe 8
    35096 Oberweimar
    Tel. (0 64 21) 6 37 72
    PC-Fax (0 64 21) 6 37 73
    Internet: www.umweltkommunikation-smolka.de
  • Becherlupenkartei:
    Tiere in Tümpeln, Seen und Bächen ab 8 Jahre; 45 Karten, 20,40 € und einzelne Becherlupen zu3,60 € zu bestellen über Verlag an der Ruhr bzw. pädexpress GmbH&Co. KG, Verlagsauslieferung,
    Postfach 120363,
    45439 Mühlheim/Ruhr
    Tel. (02 08) 49 50 40
    Fax (02 08) 4 95 04 95
    E-Mail: info@paedexpress.de
    Internet: www.verlagruhr.de
  • Naturerfahrungskiste Wasser
    Die Kiste beinhaltet spezielle Geräte für Naturerfahrungen, u.a. Becherlupen, Kescher, Siebe, Pinsel, Ferngläser, ein Exkursionsmikroskop, zwei Binokulare und diverse Bestimmungsbücher sowie einen Leitfaden mit Anregungen für Spiele, Naturerfahrungen und -erkundungen, für alle Altersstufen geeignet.
    Ausleihgebühr: 21 €pro Woche. Die 35 x 45 x 75 große Kiste muss vom Ausleiher geholt und zurückgebracht werden; sie wird nicht verschickt.
  • Ökoprojekt MobilSpiel e.V.
    Welserstr. 15,
    81373 München
    Tel. (089) 7 69 60 25
    Fax (089)7 69 36 51
    E-Mail: oekoprojekt@mobilspiel.de
    Internet: www.mobilspiel.de
  • Wasserkoffer
    Der Koffer enthält spezielle Geräte für Naturerfahrungen, u.a. Becherlupen, Kescher, Siebe, Pinsel u.a. für Naturerkundungen und Wasseruntersuchungen sowie einen Leitfaden mit Bestimmungsbögen, Anregungen und Spiele. Der Koffer hat weniger Inhalt als die oben genannte Naturerfahrungskiste von Mobilspiel und ist daher für kleine Gruppen geeigneter.
    Ausleihgebühr: 5 €pro Tag, Naturerlebniszentrum (NEZ), Kreisjugendring München Land, Burg Schwaneck, 82049 Pullach
    Tel. (089) 74 41 40 -23
    Fax (089) 74 41 40 -33
    E-Mail: nez@kjr-muenchen-land.de

CDs

  • Diareihe Wasser
    Diareihe mit Fakten über Wassermangel und Wasserverbrauch in u.a.Deutschland, Äthiopien, Pakistan, 21 Dias, ab 10 Jahren. Der Verleih ist kostenlos für maximal 14 Tage (Spende),
    UNICEF Deutschland,
    Höninger Weg 104
    50969 Köln
    Tel. (02 21) 9 36 50 -0,
    Fax (02 21) 9 36 50 -352
    E-Mail: info@unicef.de
    Internet: www.unicef.de
  • Wasser schlägt Wellen
    Hrsg. vom Umweltministerium Baden-Württemberg. Stuttgart 1999. Lockere Präsentation verschiedener Wasserthemen, zum Durchklicken für Kinder. Zu beziehen auf der Homepage des Umweltministeriums:
    www.um.baden-wuerttemberg.de

Sonstige weiterführende Literatur

Viele Literaturangaben unter www.wasser-macht-schule.de
Schwerpunkt ist die Gewässerkunde und die globale Perspektive.

  • BBU-Wasser Rundbrief Arbeitskreis Wasser im Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz e.V. (BBU), Rennerstr. 10, 79106 Freiburg
    www.akwasser.de
  • Brackemann/Bartel/Höring: Nachhaltige Wasserversorgung in Deutschland. Analyse und Vorschläge für eine zukunftsfähige Entwicklung, hrsg. vom Umweltbundesamt, Erich Schmidt Verlag, Berlin 2001.
  • Neifeind, Harald (1998): Naher Osten – ferner Frieden? Praxis Geschichte, 11. Jg., Nr. 3.
  • Politische Ökologie Nr. 80: Wasser – Grundrecht oder großes Geschäft, oekom Verlag, München 2003, 10 €, Inhalte der Zeitschrift zum Thema Wasser und Leseproben unter Homepage: www.oekom.de
  • Schmid, Sonia und Garnreiter, Franz (2002): Ware Wasser. Die Wasserwirtschaft zwischen Daseinsvorsorge und Profitmaximierung, isw-Report Nr. 53, 3,50 €, zum Bestellen: www.isw-muenchen.de
  • Suzuki, David (2000): Du bist die Erde, Beltz Verlag. Was zum Überleben notwendig ist: vier Elemente, soziale Beziehungen, anschauliche naturwissenschaftliche Erklärungen mit sozialer Ausrichtung.
  • Umweltbundesamt (Hrsg.): Umweltpolitik. Kommunikationshandbuch. Lokale Agenda 21 und Wasser. Zielgruppengerechte Kampagnen und Aktionen für den Gewässerschutz und eine nachhaltige Wasserwirtschaft, www.wasser-agenda.de Link: Öffentlichkeitsarbeit, kann als pdf-Datei heruntergeladen werden.
  • UNESCO Kurier Nr. 1/1985, 26. Jg., Wunder des Wassers. Berichte über die Dürrekatastrophe Mitte der 80er Jahre in afrikanischen Ländern, vor allem der Sahelzone, Wasserversorgung in Megacities wie Mexiko-City, Schneckenfieber in China, historisches Wassersystem in Sri Lanka.
  • UNESCO Kurier Nr. 2/1999, 40. Jg. Wasser – um welchen Preis? Schrumpfende Wasservorräte, Informationen aus Ungarn, Südafrika, Mexiko, Indien.
  • UNESCO Kurier Nr. 10/2001, 42. Jg., Wasserteilung. Konflikt und Friedenschance. Informationen über weltweit zunehmenden Wassermangel, Aralsee, Teilung der Wasserressourcen zwischen Jordanien und Israel sowie Palästinensern. www.unesco.ch/unescokurier
  • Vandana Shiva (2003): Der Kampf um das blaue Gold. Ursachen und Folgen der Wasserverknappung, Rotpunktverlag, Zürich www.rotpunktverlag.ch/weitere/251-4.html
  • von Keitz, Stephan und Michael Schmalholz (2002): Handbuch der EU-Wasserrahmenrichtlinie. Inhalte, Neuerungen und Anregungen für die nationale Umsetzung, Hrsg. Erich Schmidt Verlag, Berlin, 49,80 €.

zum Seitenanfang