Energiecoaching; Beratung von Kommunen

Das Projekt "Energiecoaching_Plus" unterstützt kleine und mittelgroße Gemeinden bei der Umsetzung der Energiewende mit projektbezogener Beratung durch einen von den Bezirksregierungen beauftragten Energiecoach (Energiefachmann/-frau).

Beschreibung

Kleine und mittlere Kommunen sind stark gefordert, neben dem Tagesgeschäft ihre energetischen Potenziale zu identifizieren und auszuschöpfen. Kommunal erfahrene Energieberaterinnen und -berater können dabei unterstützen.

Das Energiecoaching_Plus richtet sich an kleine und mittlere Kommunen und unterstützt sie bei der Umsetzung der Energiewende mit individueller Beratung durch einen Energiecoach. Hinsichtlich Energieeffizienz, Energieeinsparung und erneuerbaren Energien können so neue Impulse gesetzt, kommunale Kompetenz gestärkt oder konkrete Projekte umgesetzt werden.

Das Energiecoaching_Plus unterstützt Kommunen bei der Umsetzung konkreter Projekte wie:

  • Schulung von Gebäudeverantwortlichen und -nutzern (Nutzer-/Hausmeisterschulung)
  • Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Energie(-effizienz)
  • Energetische Sanierung und Optimierung kommunaler Liegenschaften
  • Einführung eines kommunalen Energiemanagements
  • Beantragung von Förderungen, Ausschreibungen und Vergaben zur Umsetzung der Energiewende vor Ort
  • Maßnahmen im Bereich der energieeffizienten und klimafreundlichen Mobilität
  • Objekt- oder maßnahmenbezogenen Wirtschaftlichkeits- bzw. Machbarkeitsstudien

Im Einzelfall können Gemeinden mit dem Energiecoach weitere schwerpunktbezogene Aktivitäten vereinbaren.

Für Kommunen, die sich bislang noch nicht konkret mit der Umsetzung der Energiewende vor Ort befasst haben, empfiehlt sich eine Initialberatung. D. h. der Energiecoach gibt einen Überblick über die energierelevanten Themen vor Ort. Zudem werden der Kommune energetische Potenziale und deren Umsetzungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie übernimmt die Kosten für das Energiecoaching bis zu 10.000 Euro je Kommune zu 100 %. Die Bezirksregierungen steuern die Abwicklung im Rahmen regionaler Projekte.

Für Sie zuständig

  • Regierung von Niederbayern - Sachgebiet 21 - Energiewirtschaft und Gewerbe

    Ansprechpartner

    Energiewende
    Telefon +49 (0)871 808-1360
    E-Mail

    Öffnungszeiten allgemein

    MO08:00 - 16:00 Uhr
    DI08:00 - 16:00 Uhr
    MI08:00 - 16:00 Uhr
    DO08:00 - 16:00 Uhr
    FR08:00 - 13:00 Uhr

    Terminvereinbarung

    Mit Blick auf den Dienstbetrieb können nicht zu jeder Zeit persönliche Termine garantiert werden. Für Besuche in den Dienstgebäuden der Regierung von Niederbayern wird deshalb um Terminvereinbarung gebeten. Dabei können auch außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten Termine vereinbart werden.

    Hausanschrift
    Innere Münchener Straße 2
    84028 Landshut
    Postanschrift
    Postfach
    84023 Landshut
    Telefon +49 (0)871 808-01
    Fax +49 (0)871 808-341009

Voraussetzungen

Die Kommune muss den Bewerbungsbogen bei der jeweiligen Bezirksregierung fristgerecht einreichen.

Verfahrensablauf

Kommunen können sich nach Aufruf der Bezirksregierungen per E-Mail mit dem ausgefüllten Bewerbungsbogen bis zu der angegebenen Frist bewerben.

Die Regierung trifft anschließend die Auswahl der Kommunen, die am Coaching teilnehmen dürfen.

Bearbeitungsdauer

Die Entscheidung über die Auswahl der Kommunen dauert in der Regel ca. 4 Wochen.

Fristen

Die Fristen werden für jeden Bewerbungsaufruf individuell bestimmt.

Kosten

keine

Stand: 07.04.2022
Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (siehe BayernPortal)