. .

Sachgebiet 61 - Ernährung, Bildung und Diversifizierung in der Land- und Hauswirtschaft

Die Aufgaben des Sachgebiets 61 sind vielfältig.

Es ist in den Berufsfeldern Landwirtschaft und Hauswirtschaft für die Durchführung der Meisterprüfungen, sowie für die Qualitätssicherung in der Aus- und Fortbildung verantwortlich.  Außerdem beschäftigt es sich mit Themen wie Ernährungsbildung, Gemeinschaftsverpflegung, Hauswirtschaft und Diversifizierung im land- und hauswirtschaftlichen Bereich. Darüber hinaus hat das Sachgebiet die Schulaufsicht über die Staatlichen Landwirtschaftsschulen und unterstützt das "Bildungsprogramm Landwirt" (BiLa).

Als zuständige Stelle in Bayern fördert es die berufliche Entwicklung junger und besonders erfolgreicher Absolventinnen und Absolventen in den Agrarberufen und der Hauswirtschaft mit einem Weiterbildungsstipendium. Weitere Informationen und Formulare finden Sie beim Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Das Sachgebiet ist als zentrale Stelle in Bayern zuständig für die Anerkennung ausländischer Ausbildungsnachweise in den Agrarberufen und der Hauswirtschaft nach dem Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz des Bundes, dem Bayerischen Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz und - für Spätaussiedler - nach § 10 Abs. 2 des Bundesvertriebenengesetzes.

Ansprechpartner
Franz Nowotny
Tel.: 08 71 / 8 08-19 10
E-Mail: franz.nowotny@reg-nb.bayern.de

Im Fokus

17.09.2019
Veranstaltung
Forum Kita- und Schulverpflegung - Träger unter sich!
Mittwoch, 04.12.19, in der Regierung von Niederbayern
>> lesen