. .

Pressemitteilung 106/2018

18.04.2018 - 106/2018
Stadt Landshut / Berufliche Schulen
Verwaltung hautnah erleben
Angehende Verwaltungsfachangestellte aus Passau besuchen die Regierung von Niederbayern

Pm18106Regierungspräsident Rainer Haselbeck (1. Reihe, Mitte) begrüßt Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Berufsschule II Passau. Foto: Regierung von Niederbayern

"Lernort Regierung" - das war das Motto des Tages für 42 Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Berufsschule II Passau. Dieses beliebte Schulprojekt bietet niederbayerischen Berufsschülern regelmäßig die Gelegenheit, einen Infotag an der Landshuter Behörde zu verbringen, um sich über deren Aufgaben und die Verwaltung im Regierungsbezirk sowie im Freistaat zu informieren.

Neben Vorträgen zu den einzelnen Arbeitsfeldern der Regierung von Niederbayern stand ein Besuch bei Regierungspräsident Rainer Haselbeck auf dem Programm. Und die angehenden Verwaltungsfachangestellten hatten nicht wenige Fragen mitgebracht.

Haselbeck stand den Jugendlichen gerne Rede und Antwort. Er erzählte von seinem Arbeitsalltag, der Zusammenarbeit mit den Kommunen und dem Bezirk. "Niederbayern geht es wirtschaftlich hervorragend, doch damit das auch in Zukunft so bleibt, müssen Weiterentwicklungen auf allen Ebenen angestoßen werden", erklärte er den Auszubildenden. Es sei für ihn eine Freude, gemeinsam mit den beinahe 700 Kolleginnen und Kollegen der Regierung daran zu arbeiten, Niederbayern weiter voranzubringen.

"Sie haben sich für einen vielfältigen und spannenden Beruf entschieden, der Zukunftsperspektive hat. Die Verwaltung braucht gut qualifizierte und motivierte junge Leute wie Sie und wer weiß, vielleicht entscheidet sich der eine oder andere auch für die Regierung", sagte Haselbeck und wünschte den angehenden Verwaltungsfachangestellten alles Gute für ihre weitere Zukunft.