. .

Pressemitteilung 292/2018

27.11.2018 - 292/2018
Stadt Landshut / Soziales
Regierungspräsident Haselbeck und Kinder des Kindergartens der Deutschen Rentenversicherung schmücken Christbaum der Regierung von Niederbayern

Pm18292Foto: Regierung von
Niederbayern

Mit dem traditionellen Christbaumschmücken hat die Regierung von Niederbayern die Vorweihnachtszeit in Landshut eingeläutet.

In diesem Jahr haben 25 Kinder des Kindergartens der Deutschen Rentenversicherung gemeinsam mit Regierungspräsident Rainer Haselbeck den Christbaum in der Eingangshalle des Regierungshauptgebäudes dekoriert.

Den Christbaumschmuck haben die Kinder mit viel Fantasie und Freude selbst gebastelt. Kugeln mit Handabdrücken der Kinder, Schneeflocken, Schafe, Engel und Sterne verzieren jetzt den Weihnachtsbaum im Eingangsbereich.

"Das Christbaumschmücken mit den Kindern ist ein wunderbarer Beginn der Adventszeit. Die Begeisterung der Kinder und ihre Vorfreude auf Weihnachten sind richtig ansteckend", sagte Haselbeck. "Danke dem Kindergarten der Deutschen Rentenversicherung!"

Die Weihnachtsbäume im Haupt- und Ämtergebäude der Regierung werden bereits seit 13 Jahren von Einrichtungen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, gestaltet. Die Regierung möchte sich mit dieser Aktion für das Engagement der Verantwortlichen bedanken und den Kindern eine Freude machen.

Seit 28 Jahren gibt es den Kindergarten der Deutschen Rentenversicherung. Die Erzieherinnen betreuen in zwei Gruppen Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren und seit 2012 in einer kleinen Gruppe auch Kinder unter drei Jahren. Bei der pädagogischen Arbeit wird besonders darauf geachtet, dass die Kinder lernen, selbstständig, aber kindgerecht ihren Alltag zu meistern. Dabei fließt  Musik, Kunst, Sprachförderung und vieles andere mit ein.

Seit September nimmt der Kindergarten zudem an dem Modellversuch "Medienkompetenz in der Frühpädagogik stärken" des Bayerischen Familienministeriums teil.