. .

Pressemitteilung 230/2019

02.08.2019 - 230/2019
Landkreis Kelheim / Feuerwehr
75.000 Euro für neuen Abrollbehälter AB-THL-schwer und 79.000 Euro für neues Wechselladerfahrzeug WLF (vierachsig) der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt a. d. Donau

Zum Kauf eines neuen Abrollbehälters AB-THL-schwer und eines neuen Wechselladerfahrzeuges WLF (vierachsig) für die Freiwillige Feuerwehr Neustadt a. d. Donau hat die Regierung von Niederbayern der Stadt Neustadt a. d. Donau im Landkreis Kelheim 154.000 Euro als Zuschuss bewilligt. Die Mittel stammen aus der Feuerschutzsteuer, für die der Landtag im Bayerischen Feuerwehrgesetz eine zweckgebundene Verwendung im Feuerschutz festgelegt hat.

Abrollbehälter (AB) sind genormte, für Feuerwehrzwecke gestaltete Behälter, die auf ein Trägerfahrzeug zur Beförderung aufgesetzt werden und mit einer Ladeeinrichtung an der Einsatzstelle abgelassen bzw. aufgenommen werden können. Der Vorteil liegt darin, dass bei gleicher Verfügbarkeit weniger Feuerwehrfahrzeuge benötigt werden. Abrollbehälter können mit unterschiedlicher Ausstattung versehen sein. Der Abrollbehälter-Technische Hilfeleistung-schwer (Rüst) - kurz: AB-THL-schwer (Rüst) - beinhaltet mindestens die Standardbeladung eines normgerechten Rüstwagens RW, sowie gegebenenfalls auf Wunsch, auch einen kompletten Gerätesatz Ölbeseitigung.

Wechselladerfahrzeug (WLF) ist ein Fahrzeug für den Transport von Abrollbehältern (AB) und besteht aus einem Fahrgestell mit Fahrerhaus zur Aufnahme einer Besatzung und einer fest auf dem Fahrgestell montierten Wechsellader-Einrichtung, die zum Transport des jeweiligen Abrollbehälters dient. Die Besatzung besteht aus einem Trupp (1/2), mindestens aber aus einem Führer und einer Feuerwehreinsatzkraft.
Abrollbehälter werden von der Feuerwehr zum Transport von feuerwehrtechnischen Einsatzmitteln verwendet. Sie werden in der Regel im abgesetzten Zustand be- oder entladen.