. .

Pressemitteilung 272/2019

11.11.2019 - 272/2019
Niederbayern / Feuerwehr
Nachträgliche Ehrung mit dem Steckkreuz des Feuerwehr-Ehrenzeichens durch Regierungspräsident Rainer Haselbeck

Regierungspräsident Rainer Haselbeck hat heute Thomas Thurnreiter (Kreisbrandinspektor im Landkreis Freyung-Grafenau) nachträglich das Steckkreuz des Feuerwehr-Ehrenzeichens überreicht. Thurnreiter konnte an der Feierstunde anlässlich der Aushändigung des Steckkreuzes des Feuerwehr-Ehrenzeichens am 27. September in Landshut nicht teilnehmen.

"Sicherheit, Gemeinschaft und Zukunft, das gibt uns die Freiwillige Feuerwehr in ganz besonderer Weise. Sie ist der Garant für unsere Sicherheit, stiftet Gemeinschaft und kümmert sich um unsere Jugend", würdigte Haselbeck die Verdienste von Thurnreiter, der sich auch besonders für die Jugend der Feuerwehr engagiert. "Junge Menschen erleben in der Freiwilligen Feuerwehr, dass man gebraucht wird und gemeinsam etwas Gutes und Sinnvolles tun kann."

Das Steckkreuz ist die höchste staatliche Auszeichnung für Feuerwehrleute. Es wurde vom bayerischen Innenminister Joachim Herrmann verliehen und würdigt herausragende Leistungen bei Einsätzen und besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen.

Fotos können auch auf der Internetseite der Regierung von Niederbayern heruntergeladen werden. Die Laudatio kann bei der Pressestelle per E-Mail unter der Adresse pressestelle@reg-nb.bayern.de angefordert werden.

Pm19272 1Regierungspräsident Rainer Haselbeck überreicht Thomas Thurnreiter, Kreisbrandinspektor im Landkreis Freyung-Grafenau, das Steckkreuz des Feuerwehr-Ehrenzeichens. Foto: Regierung von Niederbayern

 

Pm19272 2(v.l.): Nikolaus Höfler, Vorsitzender Bezirksfeuerwehrverband Niederbayern, Landtagsabgeordneter Manfred Eibl, Norbert Süß, Kreisbrandrat im Landkreis Freyung-Grafenau, Regierungspräsident Rainer Haselbeck, Thomas Thurnreiter mit Begleitung, Martin Behringer, Bürgermeister Gemeinde Thurmansbang, Landrat Sebastian Gruber, Max König, Bürgermeister Gemeinde Saldenburg. Foto: Regierung von Niederbayern