. .

Pressemitteilung 148/2020

16.06.2020 - 148/2020
Landkreis Passau / Bauwesen
Neubau von zwölf geförderten Mietwohnungen in Fürstenzell
Regierung bewilligt Mittel in Höhe von knapp 1,38 Millionen Euro

Die Kreis-Wohnungsbau GmbH Passau baut in Fürstenzell an der Passauer Straße einen weiteren Bauabschnitt mit Wohnungen für Haushalte mit geringen und mittleren Einkommen. Die Regierung von Niederbayern hat für die zwölf Wohneinheiten im Rahmen des Wohnungspakts Bayern Bundes- und Landesmittel für Baudarlehen in Höhe von rund 1,16 Millionen Euro und einen Zuschuss von 218.300 Euro bewilligt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2,21 Millionen Euro. Zusammen mit dem ersten Bauabschnitt entstehen dann 24 neue, moderne und bezahlbare Wohnungen.

"In Zeiten, in denen der Wohnungsmarkt angespannt ist, ist so ein Projekt außerordentlich wichtig. Fürstenzell schafft damit dringend benötigten Wohnraum. Auch in Zeiten von Corona, müssen wichtige Wohnbauprojekte weiter vorangebracht werden, denn bezahlbare Wohnungen werden unabhängig davon immer benötigt", sagt Regierungspräsident Rainer Haselbeck.

Die bestehenden Gebäude waren wirtschaftlich nicht mehr zu sanieren und wurden abgebrochen, mit der Neubebauung erfolgte auch eine verträgliche Nachverdichtung. Die bisherigen Bewohner können alle in die neuen Wohnungen umziehen. Der Neubau zeichnet sich vor allem durch seine zentrale Lage im Markt Fürstenzell aus, alle Einrichtungen des täglichen Bedarfs sind fußläufig zu erreichen. Zusätzlich sind alle Wohnungen barrierefrei mit einem Aufzug erschlossen und damit auch gut für Personen mit eingeschränkter Mobilität sowie Familien geeignet. Es wird überwiegend Zwei-Zimmer-Wohnungen geben, sowohl für eine, als auch für zwei Personen. Damit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass im Landkreis zunehmend Rentnerehepaare und ältere Alleinstehende sich die hohen Mieten nicht mehr leisten können. Mit den großen Drei-Zimmer-Wohnungen werden auch die Bedürfnisse von Familien berücksichtigt.

Die Regierung von Niederbayern ist Bewilligungsstelle für die Mietwohnraumförderung. Ziel der Förderung ist es, die Mietbelastung von einkommensschwächeren Haushalten zu reduzieren. Auskunft zur Förderung von Mietwohnraum erteilt die Regierung von Niederbayern. Weitere Informationen sind im Internet abrufbar unter http://www.stmb.bayern.de/wohnen/

Pm20148Ansicht Bauabschnitt I von Süden. Foto: maier und maier architekten gmbh vilshofen