. .

Pressemitteilung 162/2020

06.07.2020 - 162/2020
Landkreis Rottal-Inn / Bauwesen
Neubau von zwölf geförderten Mietwohnungen in Eggenfelden
Regierung bewilligt Mittel in Höhe von 1,6 Millionen Euro

Die Heilig-Geist-Spitalstiftung Eggenfelden wird in Kürze im Zentrum von Eggenfelden zwölf geförderte Wohnungen erstellen. Der Neubau ersetzt zwei nicht mehr sanierungsfähige Bestandsgebäude in der Klosterstraße. Die Wohnungen werden im Rahmen der "einkommensorientierten Förderung" (EOF) mit einem zinsvergünstigten Darlehen in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro und einem Zuschuss von 235.700 Euro gefördert. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 2,9 Millionen Euro.

"Mit diesem zentrumsnahen Wohnprojekt entsteht in Eggenfelden ein positives Beispiel für nachbarschaftsverträgliche Nachverdichtung, das gleichzeitig auch den Ortskern belebt", sagt Regierungspräsident Rainer Haselbeck. "Der Neubau dieser zwölf Wohnungen in Eggenfelden zeigt ein weiteres Mal, dass die Fördermittel an der richtigen Stelle ansetzen und sichtbare Erfolge zeigen."

Alle Wohnungen aus 2-, 3- und familiengerechten 4-Zimmerwohnungen sind barrierefrei geplant und über einen Aufzug erschlossen, sodass sie für einen möglichst großen Personenkreis geeignet sind. Jede Einheit hat einen eigenen Balkon oder Loggia und jeweils einen eigenen Stellplatz unter dem Gebäude.

Es besteht eine 25-jährige Belegungsbindung für die Mietwohnungen für Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen. Interessenten können einen Wohnberechtigungsschein beim Landratsamt Rottal-Inn beantragen. Die zukünftigen Bewohner können dann einen Mietzuschuss erhalten, der sich an ihren finanziellen Möglichkeiten orientiert. Die effektive Mietbelastung reduziert sich so auf eine sozial verträgliche Höhe von 4,60 Euro pro m².

Der Freistaat Bayern unterstützt kommunale Wohnungsunternehmen, Baugenossenschaften und auch private Bauherren darin, bedarfsgerechten Wohnraum für breite Bevölkerungsschichten zur Verfügung zu stellen. Die Regierung von Niederbayern ist Bewilligungsstelle für die Mietwohnraumförderung. Ziel der Förderung ist es, die Mietbelastung von einkommensschwächeren Haushalten zu reduzieren. Auskunft zur Förderung von Mietwohnraum erteilt die Regierung von Niederbayern. Weitere Informationen sind im Internet abrufbar unter http://www.stmb.bayern.de/wohnen/

Pm20162Ansicht Klosterstraße. Foto: dmp.planung