. .

Stellenangebote

Wichtiger Hinweis für Bewerbungen per Post:
Bitte reichen Sie nur Kopien ein, die Unterlagen werden nicht zurückgegeben.

Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern, Zentrale Ausländerbehörde,
sucht für Deggendorf zum nächstmöglichen Zeitpunkt

mehrere Beamte / Beamtinnen (m/w/d)
der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen
mit dem fachlichen Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst
in der 3. Qualifikationsebene
oder vergleichbare Tarifbeschäftigte.

Die Zentrale Ausländerbehörde Niederbayern ist insbesondere zuständig für die in der Aufnahmeeinrichtung Deggendorf ankommenden Asylbewerber mit allen in diesem Zusammenhang anfallenden ausländerbehördlichen Aufgaben, insbesondere Identitätsklärung sowie die Aufenthaltsbeendigung nach erfolglosem Asylverfahren.

Wir setzen voraus:

  • Laufbahnrechtliche Qualifikation für die Fachlaufbahn "Verwaltung und Finanzen" der dritten Qualifikationsebene mit dem fachlichen Schwerpunkt "nichttechnischer Verwaltungsdienst", vorzugsweise im Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung, oder erfolgreicher Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in (BL II) bzw. erfolgreicher Abschluss des 1. oder 2. Juristischen Staatsexamens oder Abschluss als Bachelor of Laws
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität und gute Kommunikation in Wort und Schrift
  • Bereitschaft, sich in kurzer Zeit in das Ausländer- und Asylrecht einzuarbeiten
  • Freude am Umgang mit Menschen, Sozialkompetenz auch bei schwierigen Gesprächssituationen und Sprachbarrieren
  • Gute Kenntnisse gängiger EDV-Anwendungen

Vorhandene Verwaltungserfahrung, einschlägige Fachkenntnisse im Ausländer- und Asylrecht und die Beherrschung einer Fremdsprache (Englisch, Französisch) sind von Vorteil.

Aus stellenmäßigen Gründen kommen Beamte/Beamtinnen grundsätzlich nur in BesGr. A 9 - A11 in Betracht. Bei Tarifbeschäftigten richtet sich die Eingruppierung nach dem TV-L, EntGr. E 10. Für sie ist die Stelle zunächst auf ein Jahr befristet.

Die Stellen sind grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Besetzung gewährleistet werden kann. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 23.09.2019 ausschließlich per E-Mail (Bewerbungsschreiben inkl. aller Anlagen in einer PDF-Datei zusammengefasst) unter dem Stichwort "ZAB 3. QE" an:

Bewerbung-ZAB@reg-nb.bayern.de.

Ansprechpartner bei der Regierung ist personalrechtlich Frau Koch, Tel.: 08 71 / 8 08 11 16.
Fachliche Auskünfte erteilt Frau Gegenfurtner, Tel.: 09 91 / 28 08 93 00.

zum Seitenanfang


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern sucht
zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die ANKER-Einrichtung Deggendorf

eine/n Mitarbeiter/in (m/w/d)
für den Bereich Haushalt und Beschaffung

Die Tätigkeit umfasst im Wesentlichen folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Zuarbeit im Bereich der Vergaben, insb. Ermitteln und Systematisieren des Beschaffungsbedarfs und weiterer Sachverhalte zur Erstellung von Vergabeunterlagen sowie zur Bearbeitung und Durchführung von europaweiten und nationalen Vergabeverfahren,
  • Erstellen von einmaligen und wiederkehrenden Auszahlungs- und Einnahmeanordnungen im Haushaltsprogramm IHV
  • Mitarbeit bei der Überwachung der Leistungsausführung der Dienstleister (Reinigung, Sicherheitsdienst, Catering, Winterdienst, Brandschutzbeauftragter, usw.), Mitarbeit beim Aufbau eines umfassenden Leistungscontrollings, Zusammenarbeit mit Hausverwaltung und Heimleitern
  • Zuarbeit bei der Zuverlässigkeitsüberprüfung des Personals aller im ANKER Niederbayern eingesetzten Dienstleister, insbesondere Mitwirkung bei Anfragen beim BayLKA und BayLfV einschl. Ermitteln der dafür erforderlichen Daten, systematische Aufbereitung der Rückmeldungen, Nachermittlung bei Hinweisen auf mögliche Sicherheitsbedenken bei Polizei und Staatsanwaltschaften und Aufbereitung der Verfahrensausgänge, Einholen und Aufbereiten von BZR-Auskünften, Veranlassung und Überwachung des Austauschs von Mitarbeitern, Pflege von Datenbanken bzw. Übersichten aller durchgeführten Zuverlässigkeitsüberprüfungen, Erstellen von Statistiken und Erteilen von Auskünften
  • Vertretung der Leiterin / des Leiters des Bereichs Haushalt
  • Zuarbeit für den Referentenbereich ANKER Niederbayern, insbesondere Ermitteln und Systematisieren von Sachverhalten zur Vorbereitung von Entscheidungen, Erstellen von Statistiken und Erteilen von Auskünften
  • Sonstige Verwaltungstätigkeiten, insb. Fertigen von Schreiben nach Vorgaben von Inhalt oder Stichpunkten

Wir setzen voraus:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung im öffentlichen Dienst als Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) oder kaufmännische Ausbildung als Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement (m/w/d), Bankkaufmann/Bankkauffrau (m/w/d) oder Steuerfachangestellte/r (m/w/d)
  • Ausgeprägtes Organisationsvermögen
  • soziale Kompetenz, insbesondere Team- und Konfliktfähigkeit
  • Selbständige Arbeitsweise
  • Überdurchschnittliche/s Engagement, Belastbarkeit, Leistungsbereitschaft und Flexibilität
  • sehr gute EDV-Kenntnisse

Wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrung im kaufmännischen Rechnungswesen (Kreditoren-/Debitorenbuchhaltung).

Die Stelle ist für die Dauer eines Jahres befristet, eine Verlängerung ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Die tarifliche Eingruppierung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) in der Entgeltgruppe 6.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist. Die Gleichstellung von Männern und Frauen ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt.

Wir weisen darauf hin, dass wir etwaige mit der Wahrnehmung an einem Vorstellungsgespräch in unserem Hause verbundenen Kosten nicht übernehmen können.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 22.09.2019 an die Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z 2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut
oder per E-Mail an: Bewerbung@reg-nb.bayern.de unter Angabe des Stichworts "Haushalt ANKER".

Ansprechpartner bei der Regierung von Niederbayern sind:

  • personalrechtliche Auskünfte erteilt Herr Plank, Tel.: 08 71 / 8 08 11 17
  • fachliche Auskünfte erteilt Herr Stemmler, Tel.: 08 71 / 8 08 16 80.

zum Seitenanfang


Bayerische Wasserwirtschaftsverwaltung

Wappen Sw

Regierung von Niederbayern
Wir suchen zum 01.01.2020
für die Wasserwirtschaftsämter Deggendorf und Landshut

Hochschulabsolventen/-innen (m/w/d)
Bachelor/Dipl.-Ing. (FH)

der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Umweltingenieurwesen, Umweltsicherung, Wassertechnologie, Wasserwirtschaft oder anderer einschlägiger Fachrichtungen

für die Ausbildung zur Beamtin/zum Beamten mit Einstieg in der dritten Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Wasserwirtschaft (ehemals gehobener bautechnischer Verwaltungsdienst).

Wir erwarten:

  • ein mit guten Ergebnissen abgeschlossenes Studium als Diplomingenieur/in (FH) oder als Absolvent/in einer Hochschule oder Universität mit Bachelorabschluss
  • belastbare Fachkenntnisse in den Bereichen quantitative und qualitative Hydrologie, Hydraulik, konstruktiver Wasserbau inkl. Hochwasserschutz, Gewässerökologie, Wasserversorgung inkl. Grundlagen der Hydrogeologie, Abwasserentsorgung und Gewässerschutz
  • Interesse und Motivation, die Lebensgrundlagen Wasser und Boden zu schützen und eine nachhaltige Nutzung sicherzustellen
  • die Erfüllung der allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen (z. B. Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedstaates)

Wir bieten:

  • eine rund 15-monatige Ausbildung am Wasserwirtschaftsamt Deggendorf oder am Wasserwirtschaftsamt Landshut und weiteren Dienststellen der Wasserwirtschaftsverwaltung, ähnlich einem Trainee-Programm
  • Bezahlung nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz (Anwärterbezüge nach dem Eingangsamt A10)

Das spätere Aufgabengebiet umfasst insbesondere die Bereiche Wasserbau und Gewässerentwicklung, Hydrologie und Hochwassernachrichtendienst, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, Gewässerschutz sowie Grundwasser- und Bodenschutz.

Die Stelle ist für eine Besetzung mit schwerbehinderten Menschen - uneingeschränkte Außendienstfähigkeit vorausgesetzt - grundsätzlich geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei).

Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Ihre Ansprechpartner bei der Regierung von Niederbayern sind:
für fachliche Fragen            Herr Adam (Tel.: 0871/808-1850)
für personalrechtliche Fragen    Frau Kelbel (Tel.: 0871/808-1157)

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens 27.09.2019 unter Angabe des Stichwortes "3. QE Wasserwirtschaft"

per E-Mail als zusammenhängende pdf-Datei an:

bewerbung@reg-nb.bayern.de

oder per Post an:

Regierung von Niederbayern
Sachgebiet Z 2
Regierungsplatz 540
84028 Landshut


Hinweis:
Reichen Sie bei Bewerbungen per Post bitte nur Kopien Ihrer Dokumente ein, da die Unterlagen nach Abschluss der Bewerberauswahl nicht zurückgegeben werden.

zum Seitenanfang


Wappen Sw

Regierung von Niederbayern
Wir suchen für den Dienstort Landshut zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Sachbearbeiter/in (m/w/d) für die fachliche Begleitung von Vorhaben/Projekten in der Landes- und Regionalentwicklung, Teilzeit mit 50%
(derzeit ca. 20 Stunden).

Ihre Aufgaben:

  • Fachliche Begleitung von Projekten und Fördermaßnahmen aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und für Heimat, in den Aufgabenfeldern Demografie und Regionale Identität sowie in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit Bayern - Tschechische Republik
  • Mitwirkung bei der Erstellung von landesplanerischen Stellungnahmen und der Ausarbeitung der Regionalpläne

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Dipl. Univ. oder Master) der Fachrichtung Sozial-, Wirtschafts- oder Humangeographie, Raumplanung oder in einer vergleichbaren Studienrichtung
  • Fähigkeit zum interdisziplinären Arbeiten und die Bereitschaft, sich in verschiedenste Themen/Projekte einzuarbeiten
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit, gutes sprachliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Offenheit gegenüber neuen Aufgaben, Eigeninitiative und Servicebereitschaft
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Produkten
  • Einschlägige Berufserfahrung im Bereich Regionalentwicklung ist von Vorteil
  • PKW-Führerschein und Bereitschaft zur Außendiensttätigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit 50 v.H. der regelmäßigen Arbeitszeit
  • tarifgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L
  • einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle

Schwerbehinderte Bewerber/innen (m/w/d) werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei). Die Gleichstellung von Männern und Frauen ist für uns selbstverständlich.

Ansprechpartner:
Fachlich: Herr Patzke, Tel: 0871/808-1350
Personalstelle: Frau Kolbinger, Tel. 0871/808-1113

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte als komprimierte zusammenhängende PDF-Datei unter dem Betreff "Landes- und Regionalentwicklung" bis spätestens 03.10.2019 per E-Mail an:

bewerbung@reg-nb.bayern.de

bzw. per Post unter dem Betreff "Landes- und Regionalentwicklung" an:

Regierung von Niederbayern
Sachgebiet Z 2
Postfach
84023 Landshut

Wichtiger Hinweis für Bewerbungen per Post: Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen lediglich in Kopie ein. Die Unterlagen werden nicht zurückgegeben!

zum Seitenanfang


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern sucht
zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Sachgebiete 15 ("Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber")

zwei Sozialpädagogen/innen (m/w/d), Erzieher/innen (m/w/d) oder Kinderpfleger/innen (m/w/d)

für die Kinderbetreuung in den ANKER-Dependancen in Hengersberg und Osterhofen.

Das Betreuungsangebot für Kinder im überwiegend vorschulischen Alter leistet losgelöst von der individuellen Bleibeperspektive einen wichtigen Beitrag für die kindliche Entwicklung sowie Förderung und erleichtert bei der Verlegung der Kinder in die Anschlussunterbringung den Einstieg in den Besuch von regulären Kinderbetreuungseinrichtungen.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Etablierung und Ausbau entsprechender offener Betreuungsangebote
  • Unterstützung der Eltern bei der Betreuung der Kinder in der ANKER-Dependance
  • Regelmäßige Entwicklung attraktiver freiwilliger Konzepte zur Freizeitgestaltung
  • ANKER-Dependance Hengersberg: Zusammenarbeit mit und Unterstützung der/den in der Dependance tätigen Lehrkräfte

Wir setzen voraus:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium zum/zur Dipl. Sozialpädagogen/-in (FH) (m/w/d) oder Bachelor of Arts - Soziale Arbeit (m/w/d) oder abgeschlossene Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten Erzieher/in (m/w/d) oder zum/zur staatlich anerkannten Kinderpfleger/in (m/w/d)
  • Freude an der Erziehung, Bildung und Pflege von Kindern
  • Kreativität und Fantasie in der Arbeit mit Kindern
  • Fähigkeit zur intensiven Zusammenarbeit mit Eltern
  • Respektvoller, wertschätzender Umgang mit Kindern, Eltern und Kollegen/innen
  • Offenheit gegenüber anderen Kulturen
  • Empathie für die diversen Problemlagen von geflüchteten Menschen
  • Hohe Kommunikations- und Vernetzungskompetenz
  • Sicheres Auftreten im Umgang mit Menschen
  • Organisations- und Koordinationskompetenz sowie Entscheidungsfreude
  • Problembewusstsein und Eigeninitiative
  • Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Englischkenntnisse
  • Führerschein Klasse B

Wünschenswert sind:

  • Erfahrung in der Arbeit mit geflüchteten Menschen
  • Weitere Sprachkenntnisse (Französisch, Arabisch, Russisch usw.)
  • Kenntnisse in den einschlägigen Verwaltungs- und Rechtsvorschriften

Wir bieten:

  • Ein für die Dauer von zunächst zwei Jahren befristetes Arbeitsverhältnis
  • Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
  • Einen interessanten, abwechslungsreichen und anspruchsvollen Arbeitsplatz
  • Vollzeitbeschäftigung (40,1 Stunden/Woche).

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 06.10.2019 an die Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z 2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut oder per E-Mail an: Bewerbung@reg-nb.bayern.de unter Angabe des Stichworts "Kinderbetreuung ANKER".

Ansprechpartner bei der Regierung von Niederbayern sind:

  • personalrechtlich Frau Seidel, Tel. 0871/808-1110
  • fachliche Auskünfte erteilt Herr Stemmler, Tel. 0871/808-1680.

zum Seitenanfang


Wappen Sw

Die Regierung der Oberpfalz und die Regierung von Niederbayern suchen für die Landratsämter Cham und Straubing-Bogen

einen Sachbearbeiter / eine Sachbearbeiterin (m/w/d)

für die dortigen Geschäftsstellen der Gutachterausschüsse.

Ihre Aufgaben:

  • Führung und Auswertung der Kaufpreissammlung, Kaufpreisanalyse
  • Ableitung von wertermittlungsrelevanten Daten
  • Strukturierung von Bodenrichtwertzonen
  • Vorbereitung eines Grundstücksmarktberichts
  • Analyse des örtlichen Immobilienmarktes
  • Statistische Auswertungen

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Abschluss Bachelor oder Dipl.-Ing. (FH)) der Fachrichtungen Vermessungswesen (Geodäsie), Geoinformatik, Architektur, Bauingenieurwesen, Geographie oder einer vergleichbaren Studienrichtung
  • Einschlägige EDV-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook, grafische Programme)
  • Fähigkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Selbstsicheres und freundliches Auftreten
  • Gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Führerschein Klasse B, Bereitschaft zu Dienstreisen

Von Vorteil sind

  • Kenntnisse in der Immobilienbewertung
  • Vertiefte Kenntnisse in geografischen Informationssystemen
  • Vertiefte Kenntnisse statistischer Auswertungsmethoden
  • Kenntnisse im Planungs- und Baurecht
  • Betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse

Die Einstellung erfolgt als Tarifbeschäftigte/Tarifbeschäftigter (m/w/d)  in Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Es handelt sich zunächst um die befristete Vertretung einer Elternzeit im Umfang einer Vollzeitstelle (voraussichtlich ab 01.12.2019 bis ca. Anfang Oktober 2020). Während dieses Zeitraums ist die Arbeitszeit zwischen den Landratsämtern Cham und Straubing-Bogen je zur Hälfte aufzuteilen. Ab Oktober 2020 ist die Fortführung des befristeten Arbeitsverhältnisses nur noch im Umfang von voraussichtlich 50 % zur Vertretung einer Teilzeit möglich. Die Dauer dieser Befristung ist noch nicht bekannt. Bitte geben Sie an, an welchem der beiden Landratsämter Sie dann bevorzugt eingesetzt werden wollen.
Die Vollzeitstelle während der Vertretung der Elternzeit ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Alternativ ist auch eine Teilzeitbeschäftigung mit 50 % der Arbeitszeit an nur einem der genannten Landratsämter möglich.

Ansprechpartnerinnen:
Bei der Regierung der Oberpfalz: Frau Kreuzer, Tel. 0941-5680-1122
Bei der Regierung von Niederbayern: Frau Berndt, Tel. 0871-808-1158

Adresse für Bewerbungen:
Von uns bevorzugt:
per E-Mail mit dem Kennwort "Gutachterausschuss" im Betreff an
bewerbungen@reg-opf.bayern.de

oder
Per Post an
Regierung der Oberpfalz
Z2.11 Frau Kreuzer
93039 Regensburg

Wir senden die Bewerbungsunterlagen nicht zurück. Verwenden Sie deshalb bitte keine Bewerbungsmappen und schicken Sie nur Kopien.

Weitere ergänzende Angaben:
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt. Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht.

Bewerbungsschluss: 10.10.2019

zum Seitenanfang


Wappen Sw

Regierung von Niederbayern
Wir suchen für die Gesundheitsverwaltung am Landratsamt Regen eine/n

Sozialpädagogin/Sozialpädagogen (m/w/d).

Die Stelle ist ab 1.12.2019 in Teilzeit mit ca. 20 Stunden pro Woche unbefristet zu besetzen.

Ihre Aufgaben
Das Aufgabengebiet umfasst  die Mitwirkung in der Heimaufsicht nach dem Pflege- und Wohnqualitätsgesetz sowie Tätigkeiten nach dem Gesundheitsdienst- und Verbraucherschutzgesetz, insbesondere die Soziale Beratung und Vermittlung von Hilfen und die Mitwirkung bei Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention.

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium als Dipl. Sozialpädagoge/in (FH) oder die bestandene Bachelorprüfung im Studiengang Soziale Arbeit
  • Eigeninitiative und Einsatzfreude
  • Team- und Kontaktfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Organisationstalent
  • gute EDV-Kenntnisse
  • Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. B

Wir bieten

  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 9 TV-L.
  • Übernahme in das Beamtenverhältnis der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen mit Schwerpunkt Sozialwissenschaften bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • eine interessante Tätigkeit
  • Fortbildungsmöglichkeiten

Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei).

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen - vorzugsweise per E-Mail- werden bis spätestens 11.10.2019 unter Angabe des Stichworts "SozPäd Regen" erbeten an: bewerbung@reg-nb.bayern.de oder an die

Regierung von Niederbayern
Sachgebiet Z 2
Frau Seemann
Postfach
84023 Landshut


Nähere Auskünfte erteilen in fachlicher Hinsicht Frau Reither, Regierung von Niederbayern, Tel. 0871 808-1217, personalrechtlich am Landratsamt Regen: Herr Ertelt 09921/601-114,
Frau Seemann Regierung von Niederbayern, Tel. 0871 808-1153.

Wichtig für Bewerbungen per Post: Bitte reichen Sie nur Kopien Ihrer Dokumente ein, da die Unterlagen nach Abschluss der Bewerberauswahl nicht zurückgegeben werden.

zum Seitenanfang


Wappen Sw

Bayerische Wasserwirtschaftsverwaltung
Regierung von Niederbayern

Wir suchen zum 01.05.2020
für das Wasserwirtschaftsamt Deggendorf

Staatlich geprüfte Techniker/-innen (m/w/d)
in der Fachrichtung Bautechnik oder Umweltschutztechnik

für die Ausbildung zum/zur Flussmeister/in (Beamtenverhältnis mit Einstieg in der 2. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Wasserwirtschaft).

Wir erwarten:

  • einen erfolgreichen Abschluss als staatlich geprüfte/r Techniker/in einer einschlägigen Fachrichtung an einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Technikerschule
  • Besitz des Führerscheins der Klasse B
  • Fachkenntnisse in den Bereichen Wasserbau und Gewässerentwicklung, Hydrologie und Hochwassernachrichtendienst, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, Gewässerschutz sowie Grundwasser- und Bodenschutz
  • Interesse und Motivation, die Lebensgrundlagen Wasser und Boden zu schützen und eine nachhaltige Nutzung sicherzustellen
  • die Erfüllung der allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen (z. B. Staatsbürgerschaft eines EU-Mitgliedstaates)

Wir bieten:

  • eine rund 15-monatige Ausbildung am Wasserwirtschaftsamt Deggendorf und weiteren Dienststellen der Wasserwirtschaftsverwaltung
  • Bezahlung nach dem Bayerischen Besoldungsgesetz (Anwärterbezüge nach dem Eingangsamt A8)

Das spätere Aufgabengebiet umfasst insbesondere die Bereiche Gewässeraufsicht, Wasserbau und Gewässerentwicklung, Hydrologie und Hochwassernachrichtendienst, Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, Gewässerschutz sowie Grundwasser- und Bodenschutz.

Die Stelle ist für eine Besetzung mit schwerbehinderten Menschen - uneingeschränkte Außendienstfähigkeit vorausgesetzt - grundsätzlich geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte geben Sie die Schwerbehinderung im Anschreiben oder Lebenslauf an und fügen Sie einen Nachweis bei).

Zur Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern besteht ein besonderes Interesse an der Bewerbung von Frauen.

Ihre Ansprechpartner bei der Regierung von Niederbayern sind:
für fachliche Fragen            Herr Adam (Tel.: 0871/808-1850)
für personalrechtliche Fragen    Frau Kelbel (Tel.: 0871/808-1157)

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens 29.11.2019 unter Angabe des Stichwortes "Flussmeister/in 2020"

per E-Mail als zusammenhängende pdf-Datei an:

bewerbung@reg-nb.bayern.de

oder per Post an:

Regierung von Niederbayern
Sachgebiet Z 2
Regierungsplatz 540
84028 Landshut


Hinweis:
Reichen Sie bei Bewerbungen per Post bitte nur Kopien Ihrer Dokumente ein, da die Unterlagen nach Abschluss der Bewerberauswahl nicht zurückgegeben werden.

zum Seitenanfang


Wappen Sw

Die Regierung von Niederbayern sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst

Ärztinnen/Ärzte (m/w/d)

für die Gesundheitsämter an den Landratsämtern Deggendorf, Freyung-Grafenau, Regen und Passau.

Der moderne öffentliche Gesundheitsdienst Bayerns ist eine multidisziplinäre Institution, die sich als "Sachverwalter" der öffentlichen Gesundheit für die gesundheitlichen Belange aller Bürgerinnen und Bürger einsetzt. Motivierte und leistungsfähige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (m/w/d) sind das Potenzial für unseren Erfolg. Die Vereinbarkeit der beruflichen Anforderungen mit den familiären und lebensphasenabhängigen Bedürfnissen unserer Beschäftigten sind uns daher besonders wichtig.

Das Tätigkeitsspektrum umfasst Aufgaben in den folgenden Bereichen:

  • Hygiene und Infektionsschutz
  • Sozialmedizin und Begutachtungen
  • Umweltmedizin
  • Epidemiologie und Gesundheitsberichterstattung
  • Kinder- und Jugendmedizin, schulärztliche Tätigkeiten
  • Gesundheitsförderung und Prävention

Ihr Anforderungsprofil:

Sie verfügen über

  • die Approbation als Ärztin/Arzt (m/w/d)
  • möglichst mehrjährige klinische Berufserfahrung im kurativen Bereich
  • gute Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • ein sicheres Auftreten und eine selbstständige Arbeitsweise
  • die Bereitschaft zur Weiterbildung zum Facharzt für das Öffentliche Gesundheitswesen
  • die Promotion zum Dr. med.; eine Facharztbezeichnung ist wünschenswert
  • den Führerschein der Klasse B

Wir bieten Ihnen:

  • einen sicheren Arbeitsplatz mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag
  • eine Vergütung nach TV-L
  • die Übernahme in das Beamtenverhältnis nach Abschluss der Ausbildung zum Facharzt
    für das Öffentliche Gesundheitswesen und Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen
  • die Möglichkeit zur Fortbildung zum Facharzt für das Öffentliche Gesundheitswesen und
    Teilnahme am postgradualen Studiengang "Master of Public Health" bei Vorliegen der
    persönlichen Voraussetzungen zur Übernahme in das Beamtenverhältnis
  • einen teilzeitfähigen Arbeitsplatz und familienfreundliche Arbeitszeiten.

Die Gleichstellung aller Geschlechter ist für uns selbstverständlich. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 31.12.2019 an die Regierung von Niederbayern, Sachgebiet Z 2, Regierungsplatz 540, 84028 Landshut, oder per E-Mail an: ulrich.westermeier@reg-nb.bayern.de.

Ansprechpartner bei der Regierung ist personalrechtlich Herr Westermeier, Tel. 0871/808-1182. Fachliche Auskünfte erteilt Herr Dr. Stadtmüller, Tel. 0871/808-1620.