Ingenieur/in und Architekt/in im öffentlichen Dienst; Bewerbung

Das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr und die Regierungen stellen Ingenieure und Ingenieurinnen, Architekten und Architektinnen in der Beamtenlaufbahn (dritte und vierte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst) ein.

Beschreibung

Für den Einstieg in die Beamtenlaufbahn in der dritten Qualifikationsebene stellen das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr und die Bezirksregierungen zum 1. Januar jedes Jahres Hochschulabsolventen und Professionals mit dem Abschluss Bachelor oder Dipl.-Ing. (FH) als Nachwuchskräfte ein für die Fachgebiete

  • Hochbau und Städtebau (Architektur)
  • Maschinenwesen (Versorgungstechnik oder Maschinenbau mit vergleichbarem Schwerpunkt)
  • Elektrotechnik (Elektrotechnik oder Informationstechnik)
  • Straßen- und Ingenieurbau, Verkehrsmanagement (Bauingenieurwesen, Verkehrswesen)
  • Wasserwirtschaft
  • Technischer Umweltschutz
  • Naturschutz und Landschaftspflege

Für den Einstieg in die Beamtenlaufbahn in der vierten Qualifikationsebene stellen das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr und die Bezirksregierungen zum 1. Oktober jedes Jahres Hochschulabsolventen und Professionals mit dem Abschluss Master oder Dipl.-Ing. (Univ.) als Nachwuchskräfte ein für die Fachgebiete

  • Hochbau und Städtebau (Architektur)
  • Maschinenwesen (Versorgungstechnik oder Maschinenbau mit vergleichbarem Schwerpunkt)
  • Elektrotechnik (Elektrotechnik oder Informationstechnik)
  • Straßen- und Ingenieurbau, Verkehrsmanagement (Bauingenieurwesen, Verkehrswesen)
  • Wasserwirtschaft

Der Vorbereitungsdienst erfolgt im Beamtenverhältnis auf Widerruf als Anwärter/Anwärterin bzw. Referendar/Referendarin. Die Dauer inklusive Prüfungszeit beträgt 15 Monate bzw. 26 Monate. Dabei haben Sie Gelegenheit, sich unter Betreuung von qualifizierten Ausbildern in die späteren Aufgaben einzuarbeiten. Seminare wechseln sich mit Praxisabschnitten ab. Hospitationen bei einschlägigen Fachbehörden ergänzen die Ausbildung.

Während des Vorbereitungsdienstes werden Anwärter- bzw. Referendarbezüge nach der Bayerischen Besoldungsordnung bezahlt. Der erfolgreiche Abschluss (Qualifikationsprüfung) ermöglicht die Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe und später auf Lebenszeit.

Nähere Informationen über die Fachgebiete Hochbau und Städtebau, Maschinenwesen, Elektrotechnik, Straßen- und Ingenieurbau, Verkehrsmanagement (Bauingenieurwesen, Verkehrswesen) sowie Naturschutz und Landschaftspflege

  • erhalten Sie im Internet (siehe "Weiterführende Links" - "Architekt und Architektin, Ingenieur und Ingenieurin in der Beamtenlaufbahn") oder
  • beim Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr.

Auskünfte zu den Fachgebieten Wasserwirtschaft und Technischer Umweltschutz erteilen die Bezirksregierungen.

Für Sie zuständig

  • Regierung von Niederbayern - Sachgebiet Z2 - Personal

    Ansprechpartner

    Personal Staatsbauverwaltung
    Telefon +49 (0)871 808-1402
    E-Mail

    Öffnungszeiten allgemein

    MO08:00 - 16:00 Uhr
    DI08:00 - 16:00 Uhr
    MI08:00 - 16:00 Uhr
    DO08:00 - 16:00 Uhr
    FR08:00 - 13:00 Uhr

    Terminvereinbarung

    Mit Blick auf den Dienstbetrieb können nicht zu jeder Zeit persönliche Termine garantiert werden. Für Besuche in den Dienstgebäuden der Regierung von Niederbayern wird deshalb um Terminvereinbarung gebeten. Dabei können auch außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten Termine vereinbart werden.

    Hausanschrift
    Regierungsplatz 540
    84028 Landshut
    Postanschrift
    Postfach
    84023 Landshut
    Telefon +49 (0)871 808-01
    Fax +49 (0)871 808-1002

Besondere Hinweise

Persönliche Beratung zum Traineeprogramm:

Fristen

Ihre Bewerbung für das Fachgebiet Wasserwirtschaft, Technischer Umweltschutz oder Naturschutz und Landschaftspflege (zur späteren Tätigkeit an einem Landratsamt) richten Sie bitte bis spätestens August an die für den Wohnsitz zuständige Bezirksregierung.

Ihre Bewerbung für das Fachgebiet Hochbau und Städtebau, Maschinenwesen, Elektrotechnik, Straßen- und Ingenieurbau, Verkehrsmanagement (Bauingenieurwesen, Verkehrswesen) oder Naturschutz und Landschaftspflege (zur späteren Tätigkeit an einem Staatlichen Bauamt) inkl. der erforderlichen Unterlagen senden Sie bitte im PDF-Format über unser online-Bewerberformular an das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr.

Das Auswahlverfahren beginnt jährlich am 1. Mai.

In den Fachgebieten Elektrotechnik, Maschinenwesen sowie Naturschutz und Landschaftspflege wird nicht unbedingt jährlich ausgebildet. Fragen Sie deshalb vor einer Bewerbung nach.

Erforderliche Unterlagen

  • Fachgebiet Hochbau und Städtebau, Maschinenwesen, Elektrotechnik, Straßen- und Ingenieurbau, Verkehrsmanagement (Bauingenieurwesen, Verkehrswesen) oder Naturschutz und Landschaftspflege
    • Motivationsschreiben
    • Lebenslauf
    • Zeugnis über die Hochschulreife
    • Zeugnis des Hochschulabschlusses
    • Arbeitszeugnisse und
    • Portfolio über fachspezifische Tätigkeiten

Online-Verfahren

Stand: 13.01.2022
Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (siehe BayernPortal)